Wie komm‘ ich an die Dünser ran?! Teil 1

Ich bin seit jeher ein Liebhaber der „guten alten Zeit“ (TM), was bedeutet, die Zeit, bevor ich geboren war. Daher mag ich auch besonders eine ehemalige Sendung des ZDF aus den 70er Jahren namens „V.I.P.-Schaukel“ moderiert von der allzeit eloquenten Magret Dünser. Sie war sozusagen die Mutter aller sog. heutigen SocietyreporterInnen, von denen ihr heutzutage niemand das Wasser reichen könnte. Das Adressbuch dieser Frau kann gut und gerne als das Who-is-who der damaligen Größen aus Politik, Hollywood und Jetset angesehen werden. Mit ihrer vornehm zurückhaltenden Art und ihrer journalistischen Akuratesse gewann sie die Prominenz für sich, so dass diese oft mehr preisgaben als gedacht. Als Beispiel empfehle ich einen der wenigen Schnipsel, die bei youtube glücklicherweise vorhanden sind:

Bette Davis Interview 1976 V.I.P.- Schaukel mit Margret Dünser

Das Ende dieses Formats liegt nun schon mehr als dreißig Jahre zurück (Frau Dünser sprach einige der Off-Kommentare der letzten Ausgabe noch vom Krankenbett aus) , daher wird es auch immer seltener, dass es noch einmal in der Wiederholung irgendwo des Nachts weggesendet wird (meist in der Sendung „damals vor dreißig Jahren“).

Daher schrieb ich bereits 2011 das ZDF mal an, wie es denn so aussieht mit einer Wiederholung:

Besteht evtl. die Möglichkeit, dass Sie die Reihe V.I.P.-Schaukel auch noch einmal bei ZDFInfo oder ZDF.kultur wiederholen. Offensichtlich gibt es ja auf diesen Programmen den Platz für entsprechende Sendungen aus dieser Zeit. Es würde mich sehr freuen, wenn dies zu realisieren wäre.

Die Antwort fiel ernüchternd aus:

Leider sieht unsere derzeitige Planung keine Wiederholung der von Ihnen gewünschten Sendereihe “V.I.P. – Schaukel” in nächster Zeit im Programm des ZDF, ZDFvision oder 3sat vor. Unsere konkrete Planung erstreckt sich dabei über die kommenden sechs Wochen. Wir bedauern, Ihnen z. Zt. keine andere Antwort geben zu können.

Interessant im übrigen, dass man bei den öffentlich-rechtlichen Sendern planungsmäßig anscheinend nicht weiter als sechs Wochen denkt. Das erklärt so manches am Programm.

Heute hatte es mich auf jeden Fall mal wieder geritten, weil ich es einfach nicht akzeptieren kann, dass ich diese grandiose und niveauvolle Abendunterhaltung nicht mehr zu sehen bekommen soll. So dachte ich mir, als GEZ-Zahlender kann ich evtl. den Mitschnittservice des Senders nutzen. Im Allgemeinen wird dieser wohl benutzt, wenn man in den letzten Wochen mal „Volle Kanne Susanne“ verpasst hat oder „Unser Charlie“. Und wir alle wissen ja, wie so eine Lücke in der Vollständigkeit unserer DVD-Sammlung schmerzt. Daher schrieb ich:

Ich wäre sehr an den Folgen der V.I.P. Schaukel aus den 70ern interessiert. Gibt es irgendeine Möglichkeit diese noch zu bekommen? Im Fernsehen gibt es diese Format ja nicht mehr so oft in der Wiederholung. Was würde denn so ein Mitschnitt auf DVD generell kosten?
Ich frage mich sowieso, warum diese Juwel der Fernsehgeschichte nicht längst in einer DVD-Box erschienen ist. Nur mal so als Anregung. 😉

Ich hoffe noch diese Woche darauf eine Antwort zu bekommen und bete, dass die entsprechenden Bänder noch nicht zerfallen sind und von unserer Gebühren hoffentlich in einem klimatisierten Bunker tief unter Mainz aufbewahrt werden.

Ein Gedanke zu „Wie komm‘ ich an die Dünser ran?! Teil 1

  1. Pingback: Wie komm’ ich an die Dünser ran?! Teil 2 | logbuch

Kommentar verfassen