The world according to Google Earth

Das Google Earth nicht immer ganz akkurat ist, was das zusammensetzen der Fotos der Erdoberfläche angeht, hat bestimmt jeder schon einmal bemerkt, wenn er das Programm benutzt hat. Oftmals ergeben sich aber auch bizarre Effekte wenn die Luftaufnahme auf den dreidimensionalen Untergrund gelegt wird.

Der Künstler Clement Valla sammelt die schönsten Ausrutscher und macht gerahmte Bilder und Poster aus den Motiven.

Juxtapoz hat einen kurzen Artikel dazu und auf rhizome.org erklärt Valla noch einmal genauer die Faszination an diesen Bilder.

Kommentar verfassen