Telekom erlaubt Street Art light auf ihren Verteilerkästen

verteilerkasten

Die deutsche Telekom hat vor wenige Tagen auf ihrem Blog bekanntgegeben, dass man auf Anfrage nun auch die ansonsten grauen Verteilerkästen offiziell farbenfroh gestalten darf. Da es sich hier um die Telekom handelt und die sich absichern muss, geht dies natürlich nicht ohne eine, wenn auch nun vereinfachte, Anmeldeprozedur für den Künstler, der sich dann auch verpflichtet, nicht zu provozieren:

Damit der Look der Kästen nicht „verschlimmbessert“ wird, haben die Kollegen schon noch ein Auge darauf, was die kleinen und großen Künstler da vorhaben. […] Motive müssten dabei „ethisch, politisch und religiös neutral sein und dürfen keine kommerzielle Werbung enthalten.

Halten wir der Telekom zu Gute, dass sie diese kreative Nutzung, wenn auch in einem beschränktem Rahmen überhaupt zulässt.

verteilerkasten

Kommentar verfassen