Teenager sehen Windows 95 zum ersten Mal

Ich gehe ja jetzt sehr schnell auf die 40 zu und normalerweise kann man sich ja auch das Altern schönreden (es hat ja auch seine Vorteile), aber solche Videos zeigen mir dann doch eiskalt, wie alt ich bin. Ich meine, die Kinder können ja nichts dafür, dass sie mit solch extrem raffinierter Technik aufwachsen und nicht mit wobbeligen Floppydisks und komischen Geräuschen aus Blechkisten, die im Grunde gar nichts konnten außer Fehlermeldungen anzeigen. Schön zu sehen, wie sich diese Millenials, wenn auch nur für einen kurzen Augenblick, in das Leid meiner Generation einfühlen können.

(via digital trends)

Kommentar verfassen