In Better News… – 09.02.17

Auch diese Woche wieder ein paar handverlesene Schlagzeilen zu hoffnungsfroh stimmenden Entwicklungen, u.a. zum Fortschritt alternativer Energiequellen und zur Stärkung von LGBTQ-Rechten.

Sweden pledges to cut all greenhouse gas emissions by 2045

In one of the most ambitious emissions plans published by a developed nation, the Swedish government has reaffirmed the urgency of tackling climate change, ignoring uncertainties about global policies under Donald Trump’s administration.

This Farm of the Future Uses No Soil and 95% Less Water

Once completed, it’s expected to grow 2 million pounds of greens per year, making it the largest indoor vertical farm in the world.

Produce your own water from thin air with SunGlacier’s solar-powered DC03

The device comes without a battery, without fans or an inverter, and without any moving parts that could easily degrade.

Tesla’s Battery Revolution Just Reached Critical Mass

Three massive battery storage plants—built by Tesla, AES Corp., and Altagas Ltd.—are all officially going live in southern California at about the same time. Any one of these projects would have been the largest battery storage facility ever built. Combined, they amount to 15 percent of the battery storage installed planet-wide last year.

Australian scientists use soybean oil to create graphene

Graphene is hoped to have numerous applications including in electronics, biomedical devices and water filtration.


Norwegens Kirche traut ab sofort auch Lesben und Schwule

Schwule und Lesben können zwar in der Kirche ihrer Wahl heiraten, einzelne Pfarrer dürfen die Zeremonie jedoch aus Gewissensgründen verweigern. Mit diesem „Kompromiss“ wollte die Kirche vermeiden, dass sich konservative Christen abspalten.

Boy Scouts Of America Will FINALLY Admit Trans Kids

Reuters reports that this change marks the end of the Scouts‘ „century-old practice of using the gender stated on a birth certificate to determine eligibility.“

Waterballet by Kamiel Rongen

Manchmal bedarf es nur eines kleinen Perspektivwechsels, um aus alltäglichen Dingen fremde Welten zu zaubern.

Waterballet – Shortcutz from Kamiel Rongen on Vimeo.

Cymatics: Musik und Physik in einem Video

Nigel Stanford hat für das Stück ‚Cymatics‘ von seinem Album ‚Solar Echoes‚ ein Video produziert, in dem Wasser, Sand und Feuer mit Schall manipuliert werden. Außerdem gibt es noch ein paar beeindruckende Bilder im Zusammenspiel mit einer Tesla-Spule.

Wasser aus Glas

Der neuseeländische Künstler Ben Young benutzt Glasscheiben, um aus Ihnen, Schicht für Schicht, Skulpturen zu erschaffen. Ein häufiges Motiv ist das Meer und die Wellen, aber auch der menschliche Körper sowie gegenständliche und eher abstrakte Werke, wie man auf seiner Seite Brokenliquid sehen kann.

(via Ignant)

Essbare Trinkwasserbehälter

ohoo

Geniale Erfindung zur globalen Plastikmüllvermeidung bei Wasserbehältern. Diese Bubbel namens Ooho, die aussieht wie ein Silikonimplantat, besitzt eine doppelwandigen Hülle aus einer Verbindung von Braunalgen und Calciumchlorid, gefüllt mit Wasser. Nachdem man das Wasser herausgeschlürft hat, verzehrt man den Behälter einfach und ist müllfrei. Zugegeben ist die Wasseraufnahme aus so einer Blase noch was umständlich, aber es wäre ja durchaus denkbar die Flüssigkeit in etwas zweckmäßigeren (z.B. flaschenförmigen) Hüllen unterzubringen.

Entwickelt wurde diese Art Wasserbehälter, der von der Molekularküche inspiriert ist, von Rodrigo García González, Pierre Paslier und Guillaume Couche, die bereits dafür mit dem Lexus Design Award 2014 ausgezeichnet wurden.

(via fastcompany)

Wasser mit WebGL simuliert

webgl_water

Evan Wallace hat mit WebGL eine recht realistisch anmutende interaktive Wassersimulation kreiert, welche hier auszuprobieren ist. Sollte es aus (Browser-)Gründen nicht funktionieren, gibt es aber wenigstens ein Video dazu.