A map of every city

Die Stadtteile kennt wirklich jeder.

a-map-of-every-city

(via Blogrebellen/Link)

Stadtpläne aus Bewegungsdaten der Bewohner

Die freiwillige Totalüberwachung, die ‚Quantified Self‚-Apps hervorbringen haben ja auch was ästhetisches. Die Produzenten der Activity-Tracking-App ‚Human‘, haben die Daten, die sich aus den Bewegungen ihrer Nutzer (zu Fuß, mit Fahrrad oder auch Auto) ergeben zu variablen Stadtplänen zusammenfließen lassen. Auf ihrer Seite kann man sich von insgesamt 30 Städten die entsprechenden Statistiken im Vergleich nebst Animation anschauen.

This is how we move from Human on Vimeo.

Ed Fairburns Landkartenportraits

Ed Fairburn benutzt Straßen-/Landkarten als Grundlage und arbeitet in diese mit Schattierungen Gesichter ein. Insgesamt sehr schöne Arbeiten, die man hier, teilweise sogar für erschwingliche Preise, erstehen kann.

Ed Fairburn Paris


© 2013 Ed Fairburn All Rights Reserved.

Planung

In progress…

stadtplanung

More to come.

Äußerst detaillierte imaginäre Kartografie

In Australien scheint es jemanden zu geben, der mindestens genau so verrückt ist wie ich. Ian Silva hat Landkarten eines erfundenen Inselstaates namens Koana Islands gezeichnet und das in einem Detailgrad, der mich in Ehrfurcht erstarren lässt. Neben der Hauptkarte, die alle Inseln abbildet, hat er auch einzelne Stadtpläne erstellt, in denen aber auch nichts zu fehlen scheint. Wired hat in der Kategorie MapLab einen Bericht zu den Werken, sowie alle weiterführenden Links. Macht euch selbst ein Bild.

megopolis

Nur eine von vielen wahnsinnig detaillierten Karten.

Des weiteren hat sich Mr. Silva noch eine über hundertjährige Baseball-League-Geschichte für diese Nation ausgedacht.

Danke an Ingo für den Linktipp! Bis meine Karten soweit sind dürften beim jetzigen Tempo noch zwanzig Jahre ins Land gehen. :-/