In Better News – 18.05.17

Hat mal wieder ein bisschen gedauert, aber hier ist wieder eine Sammlung von Nachrichten aus Wissenschaft und Technik, die zeigen, dass eine bessere Welt machbar ist und die Grundlagen dafür bereits geschaffen sind.

Fast, low energy, and continuous biofuel extraction from microalgae

Researchers have used a nanosecond pulsed electric field to extract hydrocarbons from microalgae. By using the shorter duration pulse, they were able to extract a large amount of hydrocarbons from the microalgae in a shorter amount of time, using less energy, and in a more efficient manner than current methods.

Portland plans to replace diesel using waste methane from sewage

The plan could allow Portland to slash their greenhouse gas emissions by 21,000 tons every year.

Atlanta will ab dem Jahr 2035 ausschließlich auf Erneuerbare Energien setzen

Dabei ist zu beachten, dass sämtliche städtischen Operationen bereits ab dem Jahr 2025 auf nachhaltige Art und Weise mit Energie versorgt werden sollen.

World’s first LEED Platinum police station generates more energy than it consumes in Cincinnati

The Ohio city is home to the world’s first freestanding net-zero energy police station that’s also the first of its kind to earn LEED Platinum certification.

China increases solar power output by 80% in three months

The power-generation increase comes even as more solar plants stand idle because of congested transmission infrastructure


Tesla execs sneakily start a reusable materials company

The connection to Lithium ion cells means that a focus on reusable materials makes sense for Tesla. The current demand for electric vehicles has put a strain on material lithium supplies

Zero-emission hydrogen-powered car is designed to revolutionize everyday travel

The idea was to create a car for 2 people that will be likeable and fun, in an effort to restore excitement to the experience of driving.

audi_cetus from nk on Vimeo.

 

Die Europäische Raumfahrtagentur entwickelt Baumaterial aus Mondstaub und Sonnenlicht

Mörtel wird zum Bau einer Mauer auch nicht benötigt, denn die einzelnen Steine sollen über eine Schnittstelle miteinander verbunden werden – ähnlich wie bei den bekannten Legosteinen.

Stanford Researchers Develop Flexible, Biodegradable Semiconductor

The key to this new semiconductor is a polymer that degrades into harmless organic molecules. It won’t just fall apart while you’re using it, though. The material only decomposes when exposed to a weak acid, for example vinegar (dilute acetic acid).


Highspeed-Laser erkennt Krebs in zwei Minuten

Die innovative Technologie basiert auf einem Paar paralleler Spiegel, die einen Hochgeschwindigkeits-Laserstrahl erzeugen, der Bilder bis zu 100 Mal schneller verarbeitet als bisherige Varianten

Heilung für Blinde: Künstliche Netzhautprothese könnte das Augenlicht wiederherstellen

Die Prothese besteht aus einem Farbstoff, der Licht in elektrische Signale umwandelt. Das Team um den Augenarzt Toshihiko Matsuo und den Kunststoffspezialisten Tetsuya Uchida brachte den Farbstoff auf eine hauchdünne Kunststofffolie auf.

Scientists have eliminated HIV in mice using CRISPR

CRISPR/Cas9 can beprogrammedtochop out anygeneticcode in thebodywith scissor-like precision, including, possibly, all HIV-1 DNA withinthebody.

Immer wiederkehrende Star Trek Requisiten

Science-Fiction-Serien wie Star Trek zu produzieren ist bestimmt kein einfaches Business. Man muss in der Nische meist mit weniger Budget zu Recht kommen, besonders in der ersten Staffel, wenn die Produktionsfirma „erst mal schauen will“ wie es denn so beim Publikum ankommt.

Daher muss gespart werden und das am besten nicht an den Geschichten, sondern an der Ausstattung. Das bringt die Requisiteure natürlich in die Situation sparsam und effizient das zu nutzen, was an seltsamen Maschinen und sonstigem Zeug da ist und dies möglichst in Wiederholung in leicht abgewandelter Form immer wieder in die Labore oder Höhlen fremder Planeten zu positionieren.

tubes1-soongslab-datalore

Ex Astris Scientia hat diesem Thema eine ausführliche Aufstellung der wiederverwendeten Requisiten gewidmet, wie dem oben abgebildeten „Dual-Generator mit rotierenden Neonlichtern in Acrylröhren“, oder auch einfach „Blinkende Röhren ohne Funktion“, dessen Geschichte weit über Star Trek hinausgeht.

3D-Druck Entwicklungen

Während die 3D-Druck-Technologie sich auf den Weg aus den Kinderschuhen Richtung industrieller sowie privater Einsatzfähigkeit macht, stellen sich zunehmend auch Fragen zu den Konsequenzen der zukünftigen Allgegenwärtigkeit der daraus entstehenden Produkte.

Im Prinzip sieht es doch so aus, dass eine Menge nützlicher Kunststoffobjekte produziert werden, die jedoch aufgrund der Möglichkeit, sich jederzeit etwas Besseres und Neueres zu drucken, schnell zu dem potentiellen Plastikschrott von morgen werden. Die Aussicht auf schnellen Ersatz eines Objektes könnte die allgemeine Wegwerfmentalität auf eine neue Ebene tragen. Weiterlesen