Der Tod der Zeitungen

Open Data City haben ein Datenvisualisierungs-Tool entwickelt, dass einem anhand der Auflagenzahlen zeigt, wie es um die Totholzmedien bestellt ist. Während auf der einen Seite vieles vor dem Aussterben bedroht ist…

… können andere sich nicht beklagen.

Andere scheinen nur ein kurzes Feuer gewesen zu sein, oder bedienen erfolgreich eine sehr spezielle Klientel:

Und dann gibt es noch die, deren Auflage selbst die ganzen Turbulenzen um den Verein drum herum nichts anhaben können:

(via Nerdcore/Spreeblick)

Anzeigen aus Technikmagazinen der 50er und 60er Jahre

Eine enorm große Sammlung von Printanzeigen u.a. heute noch bekannter High-Tech-Firmen aus den 50er/60er Jahren befindet sich im Flickr-Album von bustbright.

Die Fundstücke in diesem Album erzählen vom Aufbruch in eine raketen- und computerbetriebene Zukunft und befinden sich grafisch voll auf der Höhe der damaligen Zeit. Sie ermöglichen einen Einblick in die Geburtsphase des Silicon Valley und in das Entstehen des miltärisch-industriellen Komplexes. Denn wenn in den Anzeigen in bunten Farben und scherenschnittartigen Formen von Rechenleistung der Elektronenhirnen und Schubkraft von Antrieben die Rede ist, dann geht es nicht nur um das Rennen zum Mond, sondern auch immer um die Gefahren des kalten Kriegs und einem jederzeit möglichen Atomschlags des Gegners.

(via boingboing)

Neues Motiv im Shop: Aptenodytes patagonicus

Der Königspinguin, den ich ursprünglich angelegt habe, um ihn als Motiv für eine Tasche für meine Schwester (der Pinguin-Fan) zu nutzen, ist jetzt auch im Shop erhältlich. Bisher, wie gesagt, als Tasche sowie als ein Damen-T-Shirt-Modell.

polygonpinguin