Manhattan Layerlapse auf verschiedenen Zeitebenen

Auch mal ein interessanter Ansatz mit Bildmaterial zu arbeiten. Tag und Nacht wechseln sich in dem „NYC Layer-Lapse“-Video Häuser- bzw. blockweise zur Melodie ab. Bis zu 300 Ebenen mussten für dieses Video montiert werden.

1 Film, 22 Trips to New York, 352 Hours of filming, $1,430 paid in Parking Fees, 9988 Miles Driven, and 232,000 Pictures Taken

NYC Layer-Lapse from Julian Tryba on Vimeo.

Berufspendler lassen Manhattan atmen

JoeyCherdarchuk von der Datenanalysefirma Darkhorse Analytics hat anhand von offiziellen Statistiken der Zensusbehörde eine Karte von Manhattan angelegt, in der man schön sehen kann, wie sich die werktätigen Menschen zwischen ihrem Arbeitsplatz und ihrem Heim bewegen.

nyBreathe

(via untapped cities)

Gebäude aus den 1920ern am Time Square freigelegt und renoviert

An der Ecke Broadway/46th Street fristete das kleines Miller Building sein Dasein hauptsächlich als gesichtslose Werbeflächenhalterung. Dank dem Locationscout Nick Carr, der schon von aufgrund seines Berufes mit offenen Augen durch die Welt, genauer New York, geht, wurde dieses Gebäude nun zum Großteil freigelegt.

miller-vorher

Das Miller-Building vor der Renovierung.

Carr schrieb einen offenen Brief an die neuen Besitzer, die Modekette Express, in dem er eindringlich um den Erhalt der Bausubstanz bat, unterstützt durch Bilder der einzigartigen Details und der Geschichte des Gebäudes. Zu seinem Glück stand das Gebäude bereits seit den 90ern unter Denkmalschutz, obgleich sein Zustand und die wenig pflegliche Behandlung des Vorbesitzers dies nicht vermuten lässt. Der neue Besitzer war in dieser Hinsicht und aufgrund des offenen Briefes einsichtiger und hat das alte Gemäuer dieses ehemaligen ‚Schuhhauses der Showleute‘ im neuen Glanz erstrahlen lassen. Nur eine neue Videowand an der Front war wohl direkt am Time Square nicht zu verhindern.

miller-nachher

Miller-Building nach der Renovierung

The Greatest Grid – Einblick in Manhattans Planung

Ein interessanter kurzer Überblick in die Geschichte der Planung und Umformung der Insel Manhattan in die gerasterte Stadt, wie wir sie heute kennen.

Wer mehr dazu erfahren möchte, sei die dreiteilige Fernsehdoku ‚Und der Mensch schuf…‘ empfohlen. Weiterlesen

‚Here & There‘-Projekt

Die Designberatungs-Agentur BERG aus London hat zwei Karten von Manhattan mit nach oben gebogenen Horizont entwickelt, die helfen sollen, sich besser zu orientieren. Die Karten bekommt man als Print auch in deren Shop für 99£.
downtown