Rolls-Royce Zukunftsvision der unbemannten Frachtschiffahrt

Also… das Video triggert ja schon meine Vorlieben für Zukunftsvisionen und hübsch aufbereitete User-Interfaces. Aber, meine Güte, ist das eine hölzerne und humorlose Arbeitsumgebung. Da hat ja die KI-Assistentin noch mehr Witz und Charme, als das kohlenstoffbasierte Personal. Nichtsdestotrotz ein bisschen PR-Eyecandy aus dem Hause Rolls-Royce.

Wikiwand – ein neues, leckeres Frontend für die Wikipedia

Ein neuer Look für die Wikipedia-Artikel

Ein neuer Look für die Wikipedia-Artikel

Der Startup-Unternehmer Lior Grossman hat mit einer handvoll Kollegen einen neuen Look für die zugegebenermaßen recht nüchterne Wikipedia entwickelt.

So sind hier nun die Schriften generell größer und in schmalere Blöcke unterteilt. Das Inhaltsmenü eines Artikels ist nicht mehr oben, sondern in einer eigenen Spalte links neben dem Artikel zu finden. Das manchmal lästige Suchen des Menüs oben im Artikel entfällt so. Weblinks innerhalb eines Artikels haben eine Vorschau wenn man mit der Maus eine Sekunde darüber verweilt (ist schwierig das neugermanische „hovern“ zu vermeiden).

Vorschau des "James Cameron"-Links

Vorschau des „James Cameron“-Links

Wikiwand gibt es als Plugin für Firefox, Chrome und Safari. Wenn man in diesen Browsern einen Wikipedia-Artikel anklickt, lädt dieser automatisch die wikiwand.com-Website mit dem entsprechenden Artikel im neuen Wikiwand-Look.

Wer also kein Freund davon ist, dass seine Metadaten über irgendwelche Drittserver gehen sollte sich fernhalten. In Zukunft ist geplant, durch passende Werbung aus dem Bildungsbereich Gewinn zu machen, von dem dann 30% der Wikimedia Foundation zukommen sollen.

Mit einer gerade erhaltenen Finanzspritze von 600.000 $ will man bis Ende des Jahres Apps für Android und iOS entwickeln.

Facebook im Flatdesign

Dieser Redesignvorschlag von Pontus Wellgraf zeigt, wie man das Erscheinungsbild von facebook großzügig, offen und effizient gestalten könnte. Denn dem derzeitigen Trend vieler Webseiten, die gesamte Bildschirmfläche vollflächig zu nutzen folgt facebook bisher nicht und verschenkt so die Möglichkeit einer besseren Benutzerführung. Dem setzt Wellgraf dieses User Interface entgegen:

Wellgraf hat unter anderem auch ein dringend notwendiges und ebenfalls sehenswertes Redesign der iOS 7 Benutzeroberfläche vorgenommen. Dummerweise hält man bei Apple ja nichts mehr von durchdachtem Design.

User Interface Konzept für Wikipedia

Millionen von Menschen benutzen täglich Wikipedia, um schnell an Informationen zu kommen und dabei sieht diese Enzyklopädie nicht mal so besonders gut aus.

wikipedia

Wikipedias Ist-Zustand

Ein Umstand, der auch dem in Berlin lebenden Designer George Kvasnikov aufgefallen ist und Wikipedia einem Redesign unterzogen hat. Dabei ist er von einem sehr flexiblen und doch hochgradig strukturierten Gestaltungsraster ausgegangen, welches Übersichtsseiten vielfältig erscheinen lässt und die speziellen Artikelseiten wiederum aufs wesentliche reduziert. Extrem gelungen, wie ich finde. Ist halt nur die Frage, ob sowas auch mal zu den Verantwortlichen bei Wikipedia durchdringt.

wikipedia_konzept01

Mögliche Startseite

Wikipedia Redesigned from George Kvasnikov on Vimeo.

Eine kurze Übersicht des Konzepts ist auf Behance zu finden. Wer sich etwas umfassender mit der Idee auseinandersetzen will, kann dies auf der eigens für das Projekt angelegten Seite tun.

Fiktives GUI-Konzept – Teil 2

Im ersten Teil ging es um die grundlegende Struktur der Benutzeroberfläche; das diagonale Gestaltungsraster. Im zweiten Teil versuche ich die Art der Funktionalität der Interfaceflächen darzustellen und dem Interface anhand von Farbcodes ein plausibles Aussehen zu geben, welches die Aktivität verschiedener Funktionen und im Hintergrund ablaufender Routinen definiert. Weiterlesen

Fiktives GUI-Konzept – Teil 1

Prolog

Wenn es jemanden gegeben hat, der mein grafisches Ästhetikempfinden schon früh geprägt hat, dann ist das – neben Syd Mead, über den ich hier auch schon geschrieben habe –  Michael Okuda.

640px-Building_okudagrams

Michael Okuda mit Kontrollpanel der Enterprise

Weiterlesen