Hyper-Reality – Ein Blick in eine mögliche Zukunft

Keiichi Matsuda hat mit seinem Kickstarter-finanzierten Kurzfilm „Hyper-Reality“ einen Blick in die Zukunft gewagt, in der die Teilnahme an digitalen Netzwerken und ständige Berieselung durch Augmented-Reality-Systeme nicht nur alltäglich sondern existentiell notwendig sind und so den Menschen in eine nicht enden wollende Ablenkungs- und Effizienz-Sklaverei zwängen, die sich als zuckerbunte und anfällige Gamificationhölle entpuppt.

Kickstarter – Hyper-Reality: A New Vision of the Future from Keiichi Matsuda on Vimeo.

In diesem kurzen Film stecken zudem mehr interessante Ideen und Ansätze, als in so manchen abendfüllenden zeitgenössischen Science-Fiction Produktionen.

Ameisen in einer Computerspielewelt

Shiva Kumar und Siddharth Manugula haben die Bewohner eines Ameisennestes zu den Stars ihres Kurzfilms gemacht. Dank der nachträglich eingefügten Effekte erinnert die Szenerie an ein Computerspiel, wie eine aktuelle Variante von SimAnt.

the ants from shiva kumar on Vimeo.

(via Sploid)