Hoaxmap – Interaktive Karte gegen Gerüchte und Hetze

Die Hoaxmap ist das ambitionierte Projekt von Karolin SPunkt (@NoAverageRobot), die zumeist wissentlich unwahren Behauptungen rechter Folienhuthetzer über die angeblichen Schandtaten von Flüchtlingen zu entkräften. Jeder kolportierte Vorfall wird auf einer Karte verortet und mit entsprechende Berichten aus den (Lokal)medien, die diese teils schon urbanen Legenden aufklären können, hinterlegt. Für diejenigen, die sich gerne nochmal selber ein Bild von der Situation machen wollen, statt alles direkt ungeprüft weiterzutragen, kann dies ein nützliches Werkzeug sein. All den verblendeten Lügenpresse-Schreihälsen wird diese Karte auch nicht mehr helfen.

hoaxmap

„Auf´n Kaffee bei Ali und Fatma“

Hui, da hat sich der Eric beim Lower Class Magazine aber mal den ganzen Frust über die unsäglichen Zustände um PEGIDA, Ausländerfeindlichkeit und sonstigem toxischen Gedankengut von der Seele geschrieben, und ist an die Wurzel der eigentlichen Probleme gegangen.

Ihr, die ihr keinen Widerstand dagegen hinbekommt, dass US-amerikanische, europäische, deutsche Armeen andere Länder auch in eurem Namen zerstören, ihr wollt jetzt noch die hetzen, die aus diesem Elend hier her fliehen? Habt ihr denn überhaupt keine Würde? Legt euch doch mit richtigen Gegnern an, mit Staat und Kapital, nicht mit denen, die ihr als Sündenböcke durch die Straße jagen könnt.

[…]

Ihr sucht euch auf irgendwelchen Internet-Blogs von verbitterten rassistischen Schwachmaten selbstgeschriebene Lügenartikel zusammen und konstruiert euch ein Bild vom „Ausländer“, das mit der Realität nichts zu tun hat. Ein kleiner Tip am Rande: Nicht alles, was man irgendwo im Internet findet, ist deswegen auch schon wahr.

Und da ich mich ja hier auch manchmal (viel zu selten) über die Welt aufrege, muss ich diesen lesenswerten Artikel unterstützen.

(via kraftfuttermischwerk)