Ultra Violet – Die Pantone-Farbe 2018

Eine interessante Wahl hat das Pantone Farbinstitut für die Farbe des Jahres 2018 getroffen. Es wird ein tiefes Violett; Ultraviolet, wie es genau heißt. Ebenfalls bekannt unter der Nummer 18-3838 TCX oder auch als 7670 C bei den Druckfarben.

Interessant in der Hinsicht ist, dass das Violett im Feminismus den Anspruch der Frauen auf die Macht und die Gleichheit von Männern und Frauen symbolisiert. Pantone verbindet durch diese Wahl die heutige Aktivistenszene, wie ‚Women’s March‘ und ‚Black Lives Matter‘ mit der Bürgerrechtsbewegung und der Gegenkultur der 60er Jahre. Ebenso enthüllten die Mitglieder der National Women’s Party 1910 ein violettes Logo, so dass die Farbe ihre heutige Bedeutung bekam.

Gerade in Zeiten, wo es Kräfte gibt, die gegen jede Form der Emanzipierung arbeiten kommt diese Wahl als ein Statement, welches von Laurie Pressman, der Vize-Präsidentin des Instituts auch indirekt bestätigt wird:

„2017 ging es um achtsame Meditation. Nun ist die Frage ‚Was machen wir mit diesen Gedanken, um uns vorwärts zu bewegen?‘ Wir hatten Zeit nachzudenken. Es ist Zeit zu gehen.“

RGB und CMYK schnell erklärt

Ich bin oft darüber erstaunt, wie wenig Verständnis es für Farbräume außerhalb der Gestaltergemeinde gibt. Ist ja jetzt keine Raketenwissenschaft und das z.B. orange auf einem Bildschirm anders aussieht, als auf Papier ist kein Grund sich aufzuregen (jeder Gestalter kennt diese Leute), sondern liegt in der Natur der Dinge, um genau zu sein in den charakteristischen Unterschieden von additiven und subtraktiven Farbsystemen, die in diesem kurzen Video anschaulich erklärt werden.

(via Sploid)

Bunt Gemischtes zum Wochenende

Sozusagen einer der nicht-wöchentlichen Linktipps, diesmal eher monothematisch zum Thema Farben.

harvard-pigment-library
Die Harvard Library beherbergt neben Büchern auch eine Sammlung seltener Farbpigmente, über 2500 an der Zahl und jede mit einer eigenen Geschichte.
The Harvard Library That Protects The World’s Rarest Colors


colorcrush
Color Crush ist sozusagen das Tinder für Farbkombinationen. Vier horizontale Farbbalken mit der entsprechenden Hexadezimalangabe, lassen sich nach rechts oder links wegschieben, bis man die schönste Farbkombination zusammengestellt hat. Der Programmierer Jan Wennesland, der hinter diesem Projekt steht, hat zudem auch nach ähnlichem Prinzip einen Schrifttypen-Kombinator namens Font Flame erstellt.
(via KlonBlog)


Ein entwicklungsgeschichtliches Phänomen, welches ich auch schon mal in einem Artikel über Farben in Gemälden erwähnt habe und das ich immer noch nicht ganz glauben kann:
Ancient Civilizations Couldn’t See the Color Blue
Hier gibt es mal ein Video dazu. Blau scheint kulturübergreifend lange Zeit eine nicht wahrgenommene Nichtfarbe gewesen zu sein.

Pantone kürt die Farbe des Jahres 2015

Nachdem es 2014 eher ein sattes Rosa war (welches ich fälschlicherweise als Altrosa deklarierte), ernennt das Pantone Color Institute ‚Marsala‚, ein dunkles warmes Rot, zur Farbe des Jahres 2015.

Quelle: Pantone

Quelle: Pantone

Wie und warum genau diese Farbe ausgewählt wurde, erläutert Lee Eiseman, die Direktorin des Pantone Institutes, in einem Video.

2014 wird Altrosa

Pantone hat seine Farbe des Jahres 2014 vorgestellt und es handelt sich um „18-3224 Radiant Orchid“.
pantone_18-3224

Dass die Farbe zu dem festgelegten Pantone-Spektrum des nächsten Jahres gehört ist bereits seit spätestens September bekannt, als Leatrice Eiseman die Farben in diesem Video erläuterte:
Weiterlesen

Psychedelisches Farbenspiel

Der russische Grafikdesigner Ruslan Khasanov hat mit bunten Farbtröpfchen, gemischt mit Öl und Seife dieses Video produziert. Irgendwie habe ich Assoziationen von Süßwaren. Wahrscheinlich, weil die Farbtropfen aussehen wir Zuckerperlen.

Pacific Light from Ruslan Khasanov on Vimeo.