Wenn der Mond vom Himmel kommt

Man sollte davon ausgehen, dass das irgendwie Probleme gibt, wenn der Mond zur Erde kommt. Aber hiermit hatte ich jetzt nicht gerechnet. Ganz schön rabiat.

The Night the Moon Fell from John Bashyam on Vimeo.

(via Geeks are Sexy)

Blade Runner 9732 – Eine virtuelle Nachbildung von Deckards Appartment

Quentin Lengele hat die Bude des Polizisten/Replikantenjägers Rick Deckard detailgetreu nachgebildet und das ganze enorm umfassende Projekt auf BladeRunner 9732 dokumentiert. Das Ziel ist es, eine virtuelle Tour aus dem Material zu gestalten. Für den Anfang gibt es auf jeden Fall schon mal schöne Detailshots und auch zwei Videos.

Die weitere Entwicklung kann man im Entwicklerblog mitverfolgen.

Viskositäts-Simulation

Ich verstehe grundsätzlich, dass die computerbasierte Simulation der Viskosität diverser Materialien in der Industrie bestimmt sinnvoll eingesetzt werden kann, aber die Beispiele in dem Video sind irgendwo zwischen bizarr bis unappetitlich.

(via Nerdist)

Noch ein bisschen weird nudity am Mittwochabend

Zur allgemeinen Verwirrung… Nichts zu danken. Gerne.

form n11 – objectification from Albert Omoss on Vimeo.

(via BoingBoing)

Wenn Werbung in Träume eindringt…

Das wollten die Betreiber der niederländischen Bilderschmiede „Studio Smack“ mit diesem Video visualisieren. Eine Getränkemarke, die bereits jeden entferntesten Winkel dieses Planeten durchdrungen hat, wäre es auch zuzutrauen, eines Tages Product Placement in das letzte geistige Refugium unserer Traumwelten zu schleusen. Auf Cola macht das Video auf jeden Fall nicht wirklich Lust, finde ich.

Branded Dreams – The Future Of Advertising from STUDIO SMACK on Vimeo.

(via Digital Arts)

Aixsponza – Seed

Sehr geile surreale Kamera- und CGI-Arbeit in diesem freien Projekt der Firma Aixsponza aus München. Da wurde auf jeden Fall mal viel mit fraktalen Formen gespielt.

Seed from Aixsponza on Vimeo.

(via io9)

Halil Sezai – Garip

Ein hübsch smoother türkischer Chilloutsong, mit marinen Lebewesen in einer für sie ungewohnten Umgebung. Sehr schön in Szene gesetzt.

Halil Sezai ‚Garip‘ from Turgut Akaçık on Vimeo.

(via Klonblog)

3D-Rendering des wohltemperierten Klaviers von Bach als Neon-Kunstinstallation

Der CGI-Künstler Alan Warburton hat ‚Das wohltemperierte Klavier‘ von Johann Sebastian Bach in eine Art Kunstinstallation aus auf die Musik abgestimmten Leuchtelementen umgewandelt. (Manchmal verzweifle ich ja bei der Suche nach einer vernünftigen Headline, aber das beschreibt es schon ganz gut.)

Bach: The Well Tempered Clavier from Alan Warburton on Vimeo.

(via Booooooom)

Fraktale Welten von Julius Horsthuis

Mit seinem Kurzfilm ‚Where Forests Are…‘ hat Julius Horsthuis unter Zuhilfenahme des Programms Mandelbulb 3D faszinierend fremdartige Landschaften erschaffen, die wirken wie ein Einblick in andere Realitätsdimensionen. Mit diesem Kurzfilm setzt der niederländische Künstler eine ganze Reihe von fraktalen Animationen fort, die man unter anderem in seinem 2014er Showreel bewundern kann.

Where Forests Are… from Julius Horsthuis on Vimeo.

(via Visual News)

Stand des derzeitigen Live-Renderings mit der Unreal Engine

unreal_kite

A Boy and His Kite: An Animated Short by Unreal Engine

Epic Games zeigt mit diesem Kurzfilm ‚A Boy and His Kite‘, was mit der Kerntechnologie der Unreal Engine 4 heute in Bezug auf CGI mit einem einzigen (wenn auch vergleichsweise starken) Computer, in Echtzeit auf den Bildschirm gezaubert werden kann. Das gibt auf jeden Fall mal einen vielversprechenden Ausblick auf die Zukunft der Computerspiele.

The Kite open world demo created in Unreal Engine 4 features a diverse and beautifully realized 100 square mile landscape. Everything is generated completely in real-time at 30fps and includes fully dynamic direct and indirect illumination, cinematic depth of field and motion blur, and procedurally placed trees and foliage.