Eine Raumstation als Ferienprojekt

Über 90 Kinder haben in einem Sommercamp in New Hampshire als ihr gemeinsames Projekt eine verlassene Raumbasis im Wald gebaut. Die Salvage Station No. 8 ist sozusagen die Abschlussarbeit, in der die Kinder unter Anleitung des Künstlers Shing Yin Khor ihre über den Sommer erlernten Fähigkeiten in den Bereichen Zimmerei und Malerei präsentieren konnten.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen und könnte gut in einem SF-Film als Kulisse dienen.

Aber nicht nur das Äußere überzeugt, sondern auch die Details im Inneren sind toll. Also wenn von hier aus nicht der Schutzschirm für einen Todesstern gesteuert wird, weiß ich auch nicht.

Mehr Bilder dazu gibt es auf der dazugehörigen Projektseite.

(via Bored Panda)

Großprojekte und ihr Zerfall als Kupferstich

Künstler unbekannt, aber sehr hübsch in Szene gesetzte Bauprojekte der neueren Zeit (und der Kölner Dom) im Endstadium. Da fehlt aber noch der neue Berliner Flughafen.

 

(via Flau’s Soup)