Star Trek Continues – Fortsetzung nach 44 Jahren

Die Original Star-Trek-Serie, oder TOS, wie wir coolen Kids sagen, lief von 1966 bis 1969 und wurde auch nur wegen der damals schon energischen Fanbasis nicht eher abgesetzt. Nach drei Jahren aber zog CBS endgültig den Stecker und verkürzte so die eigentlich standardmäßige Fünf-Jahres-Mission um zwei Jahre.

Da dies nicht so bleiben kann haben sich einige liquide Star-Trek-Fans zusammengetan und ‚Star Trek Continues‚ ins Leben gerufen. Mit der Unterstützung durch Kickstarter-Crowdfunding und der Produktionsfirma Farragut Films, die sich bereits mit der Fanfiction-Serie ‚Starship Farragut‚ einen Namen gemacht hat, wird nun versucht die Lücke zu schließen.

Immerhin zwei Folgen wurden schon produziert und diese stehen dem Original in nichts nach. Ich bin so begeistert von der Liebe zum Detail. Man möchte fast meinen, sie hätten die Original-Kulissen benutzt. Accessoires und Ausleuchtung sind extrem gut nachempfunden. Und an die Schauspieler (richtige Schauspieler, nicht Star-Trek-Fans in schlabbrigen Uniformen!) in den altbewährten Rollen kann man sich schnell gewöhnen.

Aber auch Neuerungen wurden in dieser Reinterpretation der Star-Trek-Fortsetzung integriert. So gibt es gleich am Anfang der ersten Episode ein Holodeck an Bord der alten Enterprise zu sehen, was ich sehr gerne hinnehmen kann, wenn es der Geschichte dient.

Das Ganze ist auf jeden Fall bei weitem eine bessere Adaption als dieser Abrams-Müll.

Star Trek Continues E01 „Pilgrim of Eternity“ from Star Trek Continues on Vimeo.

Star Trek Continues E02 „Lolani“ from Star Trek Continues on Vimeo.

Ein Gedanke zu „Star Trek Continues – Fortsetzung nach 44 Jahren

  1. Pingback: Star Trek Continues – Spendenaufruf für die nächsten zwei Folgen | Logbuch Labelizer

Kommentar verfassen