Oregons Tourismus-Marketingabteilung übertreibt nur geringfügig

Zu Oregon fällt einem ja erstmal nicht viel ein, wenn man selber noch nicht da war. Im Gegensatz zu Kalifornien, was südlich davon liegt und direkt Assoziationen hervorruft. Dass Oregon bestimmt sehr ansprechend ist für neugierige Reisende kann man sich denken, aber das muss der Fremdenverkehr eines Landes ja auch nach außen kommunizieren.

Daher hat das Marketing des Fremdenverkehrs in Oregon die in Portland ansässige Werbeagentur Wieden + Kennedy mit einem Promotion-Clip beauftragt, der ein authentisches Bild dieses schönen Bundesstaates an der Pazifikküste zeigen soll.

Das Ergebnis erinnert eher an einen Trailer für einen neuen Miyazaki-Film und könnte eventuell zu einer falschen Vorstellung über Oregon beitragen. Aber mach euch selber ein Bild:

Kurzes Musikvideo zum Falcon Heavy Raketenstart

Nachdem Elon Musk mit dem Start der SpaceX Falcon Heavy Rakete dieses Jahr eine neue Ära der kommerziellen Raumfahrt eingeläutet hatte, als er seinen eigenen Tesla in den Orbit schießen ließ, haben nun die Produzenten der Serie Westworld dazu ein kurzes Musikvideo zusammen geschnitten, welches sie auf der SXSW-Konferenz präsentierten.

Eure Kleingeistigkeit und Überheblichkeit kotzt mich an!

Das geht raus an alle, die glauben, dass ihre Ideologien oder Religionen irgendeine Bedeutung hätten, die sie legitimiert, anderen damit auf den Sack zu gehen oder sogar Leben zu nehmen.

Das geht raus an alle, die glauben ihr lächerlicher Gott würde sich dafür interessieren, wer sich wie am Genital spielt, an welchem Wochentag ich was essen darf oder an welchen Tagen es mir erlaubt ist zu tanzen.

Das geht raus an alle, die nicht weiter denken, als bis zu ihrer Nasenspitze und trotzdem anderen vorschreiben wollen, wie sie zu leben haben.

Wir alle sind nichts, nicht mal ein kleiner Funken auf einem nichts von einem Planeten in einer winzigen Galaxis. Macht daraus was ihr wollt, aber lasst die anderen in Ruhe.

In Better News – 08.03.18

Neue gute Nachrichten der Woche. Diesmal u.a. mit den Vorzügen genmanipulierten Getreides, Verkaufsautomaten für Obdachlose, schwimmenden Windradparks und künstlicher Intelligenz als Anwaltsersatz.

Does GMO corn increase crop yields? 21 years of data confirm it does—and provides substantial health benefits

The analysis of over 6,000 peer-reviewed studies covering 21 years of data found that GMO corn increased yields up to 25 percent and dramatically decreased dangerous food contaminants.

Tomatoes of the same quality as normal, but using only half the water

 […] the product not only maintains its quality, both commercially and nutritionally, but it also even increases the level of carotenoids, compounds of great interest in the food-processing industry.

Weiterlesen

Dolce & Gabbana schickt Drohnen auf den Laufsteg

So gut wie keine Tätigkeit ist mehr vor der Automatisierung ausgenommen. Selbst bei der Modelzunft kann man sich nicht mehr sicher sein, gebraucht zu werden, um eine Tasche über den Laufsteg zu tragen. Dolce & Gabbana schickte zu Beginn seiner Modenschau für die Herbst/Winter-Kollektion 2018/19 als erstes ferngesteuerte Drohnen los, die die neuesten Handtaschen an den zuschauern vorbeifliegen ließen.

Es gab danach wohl auch noch Models, die anderer Textilien vorführten, jedoch kann sich das nach dieser Modenschau wohl auch bald schon ändern.

(via The Verge)

Live Rendering eines Waldes mit der Unreal Engine

Mal wieder ein kleines Update, wozu computergenerierte Grafik mittlerweile in der Lage ist. Dieses Demovideo zeigt einen Waldabschnitt im Detail; Steinwände, Laub und Unterholz, Blätter und Nadeln. Alles extrem detailliert und unglaublicherweise live gerendert.

(via heise online)

Als David LaChapelle Mulder und Scully inszenierte

Es gab Zeiten, in denen David Duchovny noch nicht der abgfuckte Typ aus ‚Californication‘ war und Gillian Anderson noch wie sie selbst aussah. Das war in den 90ern, in einer Zeit, als die X-Files eine der erfolgreichsten Serien war, die wie keine andere das popkulturelle Unterbewusstsein ausschlachtete und urbane Mythen, Verschwörungen und UFO-Narrative zu einer paranoiageschwängerten Geschichte verschmolz.

In diesem Geist sind die Bilder des großartigen Fotografens David LaChapelle wohl zu sehen; als ein bunter Ausschnitt einer vergangenen Zeit, als die Aliens uns besuchten um mit uns zu raven, oder wenigstens das Abendprogramm zu füllen.

Wie Spinnen fliegen – Eine 110 Jahre alte Animation zeigt es

Schon 1909 nutze man die modernen Medien, um wissenschaftliche Sachverhalte zu visualisieren. Wie in diesem seltenen Beispiel einer der ersten Stop-Motion-Animationen, die zeigt, wie Spinnen sich mit ihrem Faden durch die Luft treiben lassen (ich nehme an z.B. beim Netzbau). Interessant zu sehen, dass schon so früh mit Animationen gearbeitet wurde.

In Better News – 22.02.18

Donnerstag ist Gute-Nachrichten-Tag (zumindest, wenn ich dazu komme)! Diesmal u. a. mit erneuerbaren Energien, nachhaltiger Mode und krebstötenden Nanorobotern.

Farm sunshine, not cancer: Replacing tobacco fields with solar arrays

Researchers contend that tobacco farmers could increase profits by converting their land to solar farms, which in turn provides renewable energy generation.

New Lithium Collection Method Could Boost Global Supply

The team’s technique uses a metal-organic-framework membrane that mimics the filtering function, or “ion selectivity,” of biological cell membranes. The membrane process easily and efficiently separates metal ions, opening the door to revolutionary technologies in the water and mining industries and potential economic growth opportunities in Texas.

Weiterlesen

1 2 3 4 5 143