Linktipps KW 02/15

Gesellschaft

Das beherrschende Thema dieser Woche ist das Massaker von geistig verwirrten Idioten an Leuten die Gebrauch von ihrem Recht auf freie Meinungsäußerung gemacht habe, wie es in zivilisierten Teilen dieses Planeten möglich ist.

Die Redakteursleichen sind noch nicht ganz kalt, da kommen andere geistig verwirrte Idioten und sehen ihre Chance direkt mal wieder den Überwachungsstaat auszubauen, wobei Stunden vorher gerade erst ein Exempel statuiert wurde, welches zeigte, dass Vorratsdatenspeicherung und Geheimdienstarbeit offensichtlich nicht helfen solche Taten zu verhindern, selbst wenn es sich bei den Tätern um seit Jahren bekannte und unter Beobachtung stehende Extremisten handelt.

Daher erstmal ein paar Links zum Thema:

René vom Nerdcore-Blog sammelt die Neuigkeiten, Links und Tweets etc. die zum Thema gehören, insbesondere die Reaktionen anderer Comiczeichner und Karikaturisten.

Auf Netzpolitik.org wurde ein Text des Chaos Computer Clubs, der Humanistischen Union, des Republikanischen Anwältinnen- und Anwaltsvereins und der Digitale Gesellschaft e.V als gemeinsame Erklärung veröffentlicht, der anmahnt diesen Anschlag nicht für eine Debatte über Sicherheitspolitik zu instrumentalisieren:

Wir dürfen nicht vergessen, dass Frankreich zu den europäischen Ländern mit den schärfsten Sicherheitsgesetzen zählt, schon 2006 Vorratsdatenspeicherung, Überwachung von Fluggastdaten und flächendeckende Videoüberwachung einführte und diese Maßnahmen trotzdem nicht zur Verhinderung der Tat führten.

Felix Schwenzel von wirres.net redet in diesem Zusammenhang bezogen auf diesen Artikel bei Techdirt von esoterischen Heilsversprechen der Sicherheitsfanatiker, ähnlich hatte es Sascha Lobo vor einem Jahr in seiner SpOn-Kolumne schon beschrieben.

Und dann schließlich dieser Tweet:

(via Schlecky Silberstein)


Technik

Einiges neues zu 3D-Druck, wenn auch nicht alles unbedingt positiver als das obige Thema:

Gizmodo erläutert in einem Artikel die fortschreitende Perfektionierung von 3D-gedruckten Waffen, da mittlerweile die ersten Multi-Material-Drucker auf den Markt kommen, die es ermöglichen ganze Geräte (wie Schusswaffen) in einem Stück zu drucken.

Americans create technology much faster than lawmakers can regulate it. That can be a positive thing; in this case, however, it’s a dangerous one.

3D-Printed Guns Are Only Getting Better, and Scarier

Einer dieser Multi-Material-3D-Drucker wurde nun auf der Consumer Electronic Show vorgestellt. Der Voxel8 ist in der Lage sowohl Kunststoff als auch Leitermaterial Schicht für Schicht aufzutragen.

(via Makezine)


Bang & Olufsen Geräte fand ich ja eher immer so meh. Irgendwie sieht bei denen alles in der 80ern stehengeblieben aus. Aber der Beosound Moment ist ganz elegant und sorgt dafür, dass man immer die richtige Musik zu seiner Stimmung parat hat.

(via 11tech)


Ebenfalls auf der CES 2015 wurde eine Wandverkleidungen mit E-Ink-Technologie vorgestellt, die es ermöglichen immer andere Farben und Muster an den Zimmerwänden zu haben.

einkwall

(via engadget)


Wirtschaft

Das Cannabis-Geschäft in den USA boomt und nun gibt es einige milliardenschwere Investoren, die auf diesem Gebiet Fuß fassen und sich im Ganja-Business zum Global Player machen wollen. Peter Thiel, der mit PayPal und Facebook reich geworden ist unterstützt in Zukunft die Privateer Holdings, deren Ziel es ist den Marihuana-Markt zu professionalisieren.

Das Unternehmen aus Seattle hält ein Portfolio von drei Startups, die auf die voranschreitende Cannabis-Legalisierung in den USA setzen. Eines davon ist besonders attraktiv: Die Marke „Marley Natural“, für die Privateer die Erben der Reggae-Legende Bob Marley jüngst als Namensgeber gewinnen konnte.

Futurezone: Facebook-Milliardär steigt ins Marihuana-Geschäft ein
Wired: One of Silicon Valley’s Top VC Firms Just Invested Millions in Weed


Video

Zum Schluss noch ein paar schöne Aufnahmen zu 80s Sound von New York, die Victor Chu mit seinem Drohnen-Equipment erstellt hat.

(via The Verge)

Kommentar verfassen