Linktipps der KW 37/14

Eine neue Woche, eine neue Sammlung von Linktipps, die die letzte Woche angefallen sind. Ich nehme mir jetzt mal ein Beispiel an meiner Urlaubsvertretung Ingo und versuche diese Rubrik was lockerer zu halten.

Spiele

Kommen wir erstmal zu Nachrichten aus dem Electronic-Arts-Universum. EA hat ‚SimCity BuildIt‚ angekündigt; eine Version der bekannten Städtebausimulation für Androidgeräte, sowie für das iPhone und iPad. Meiner Meinung nach war schon die letzte Version von SimCity eine Westentaschenversion, aber nun ja.
engadget: ‚SimCity BuildIt‘ brings urban planning back to phones and tablets

Die vierte Iteration der ‚Sims‘-Serie ist ja nun auf dem Markt und Ian Roach hat die Sets und Charaktere von ‚Seinfeld‘, ‚Golden Girls‘, ‚Friends‘ und ‚Arrested Development‘ nachgebaut. Sehr gelungen, auch wenn ich finde, dass ‚The Sims 4‘ grafisch ziemlich klobig wirkt.sims4_friendsPolygon: Here’swhat ‚Seinfeld,‘ ‚ArrestedDevelopment‘ and more look like in The Sims 4


Technik & Wissenschaft

Google arbeitet an genauerer Erkennungssoftware, die eigenständig verschiedene Objekte im Bild erkennen kann, wie in dem Bild unten zu sehen ist.google_recognitionGigaOm: Google explains its latest gains in computer vision

Etwas seltsames hat sich auf der ISS zugetragen. Scheint, als ob die Raumstation ein geisterhaftes Eigenleben führt:
io9: The International Space Station Is Independently Launching Satellites

Auf SingularityHUB fragt David J. Hill, warum wir noch keine Haustierroboter haben, denn die Technik wäre vorhanden.
SingularityHUB: When Do We Get Catbots? We Have the Technology

Forscher der Princeton University haben Photonen in Kristallform umgewandelt (fragt mich nicht wie), um die Physik der Materie im allgemeinen zu untersuchen.

The researchers are not shining light through crystal – they are transforming light into crystal. As part of an effort to develop exotic materials such as room-temperature superconductors, the researchers have locked together photons, the basic element of light, so that they become fixed in place.

ScienceDaily: ‚Solid‘ light could compute previously unsolvable problems

Auch wenn Ingo das schon im letzten Wochenrückblick kurz angesprochen hat, komme ich nicht umhin hier noch einmal das Video zu verlinken, welches nach neuesten Erkenntnissen unsere Position in diesem unglaublich gigantischen und bizarren Universum neu definiert. All hail the great attractor!


Design & Architektur

Ein kurzes Statement mehrerer Designer zum Leben und Leiden mit dem Briefing:
Reklamekasper: “Just painful” (Frank Gehry über Briefings)

Das nenne ich mal eine Neudefinition des Flachmanns. Schön nach DIN- und Letter-Format: Memobottlememobottle

Keine zehn Pferde bekämen mich in dieses Haus!
designboom: cliff house by modscape suspended above the australian ocean
horizontal-house

Hübsch dekorative Polygon-Skulpturen zum selber falten hat Cool Hunting aufgestöbert:
Cool Hunting: Polygon Foldable Sculptures
Polygon-skulpturen

Über das Projekt von Local Motors, den ersten 3D-gedruckten Wagen zu kreieren, hatte ich schon mal hier berichtet. Nun scheint das Projekt soweit zu sein und gibt in einem kurzen Video schon mal einen Vorgeschmack:ExtremeTech: Your 3D-printed car will be ready to drive in 44 hours


Drogen & andere Genussmittel

Marihuana versetzte Lebensmittel sind nun ein Ding unserer Realität:
FastCompany: Rolling a Joint? Kid Stuff. Getting High, The Grown-up Way
Kommt mir ganz gelegen. Ich hab noch nie viel davon gehalten mir verbrannte Partikel in die Lunge zu ziehen. Aber zu meiner Zeit™ gab es ja nichts anderes.

Kevin Smith ist als erster Regisseur für seine neuen Horror-Komödie ‚Tusk‚ sogar eigens ein Joint(!)-Venture mit einem Hersteller von medizinischem Marihuana eingegangen, die ihren Stoff unter ‚Mr. Tusk‘ bzw. ‚White Walrus‘ verkaufen.
Nerdcore: Kevin Smiths Tusk-Marijuana

Die Legalisierung treibt also schon so manch seltsame Blüten. Ob wir das hier auch noch erleben dürfen?

Das Blog ‚Found Objects‚ hat ein paar schöne trippy Scans aus einem 1969 erschienenem Buch mit dem Namen ‚Drugs‘. (via BoingBoing)
drugs1969

David Lynch hat nun seine eigenen Donuts auf den Markt gebracht, u.a. in den Geschmacksrichtungen ‚Blue Velvet‘,’Cherry Pie‘ und natürlich ‚Good Coffee‘.
Welcome to Twin Peaks: David Lynch Donuts Now Exist And Here’s David Lynch Eating One


 

Das sollte erstmal alles sein. Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch.

 

Kommentar verfassen