Lichtprojektionen im Wald

Projection Mapping kennt man ja normalerweise in der Form, dass eine Animation auf ein vorgegebenes Objekt wie eine Gebäudefassade projiziert wird und mit den entstehenden Bildern die Oberfläche verfremdet. In diesen Fällen, wissen die Projektionskünstler zumindest, was sie erwartet und die Erstellung einer passenden Animation ist gut planbar.

Einen etwas anderen Ansatz verfolgten Friedrich van Schoor und Tarek Mawad, die in den Wald gingen und die Projektionen vor Ort an die Dinge anpassten, die sie vorfanden (Bäume, Moose, Pilze, Tiere, etc.). So ergab sich dieser hübsche kleine Film über eine simulierte Biolumineszenz:

Projections in the Forest from 3hund on Vimeo.

Ein Making-of findet sich hier.

(via Nerdcore)

Kommentar verfassen