Ganesh Clothing

Eigentlich halte ich nichts davon in einem persönlichen Blog Werbung für Produkte zu machen, aber ich muss mal eine Ausnahme für das Label Ganesh machen. Mode hat ja auch was mit Kultur und Design zu tun, daher darf ich das. Erstmals entdeckt habe ich die Marke, als die TKMaxx-Märkte in Deutschland eröffneten. Neben all der gehobenen Standardware, die dort (auch) runtergesetzt verkauft wird, gibt es, mit ein bisschen Glück, ab und zu die Perlen von Ganesh.

Was die Produkte dieser italienischen Marke so besonders macht, sind die gute Verarbeitung, die hohe Qualität der Baumwoll- und Leinenstoffe, sowie die sehr ausgefallenen Muster und die kleinen versteckten Applikationen. Oftmals werden verschiedenen Muster miteinander kombiniert, die man von sich selbst aus wahrscheinlich niemals so zusammengestellt hätte, aber gerade das macht das Spannende an den Ganesh-Produkten aus.

Nimmt man zum Beispiel mal die Oberhemden, hat man ein neben dem Obermaterial meist einen eher entgegengesetzten Innenstoff für Krägen und Armelaufschläge, der sich farblich und vom Muster her unterscheidet. Dazu kommt die interessante Wahl der Farben für die Garne der Nähte und genähten Verzierungen, wie zum Beispiel die obligatorischen drei Elefantenköpfe auf der Innenseite der linken Manschette. Hier zwei Beispiele:

20130512_151826 20130512_151948

Ich hätte gerne mehr Stücke von Ganesh, als die, die man zufällig bei TKMaxx findet. Mittlerweile ist es zur Gewohnheit geworden, jede Filiale im erreichbaren Umfeld (u.a. auch TJMaxx in London) abzugrasen, in der Hoffnung, dass mal wieder eine Charge angeliefert wurde. Leider ist das Marketing dieses Labels mit Sitz in Mailand wohl nicht so ausgeklügelt, oder man möchte es so exklusiv wie möglich halten. Selbst in Rom bekam man in nur einer Filiale der Warenhauskette Coin Teile der aktuellen Kollektion. Auch wenn man im Internet sucht sind die Möglichkeiten etwas zu bekommen leider dürftig, die beste Option ist es noch, in japanischen Onlinebekleidungsshops einzukaufen, wenn man den der Sprache mächtig ist. Scheinbar sind die Japaner auch begeistert von Ganesh.

Die Internetseite von Ganesh selbst, hat zwar die neuesten Kollektionen zum Anschauen da, aber kein Shop. Außerdem hapert es an der Usability der Seite, trotzdem mal einen Klick wert.

Wenn also irgendwer da draußen einen heißen Tipp hat, wo man evtl. in Deutschland außerhalb von TKMaxx noch Ganesh bekommt; immer her damit!

Ein Gedanke zu „Ganesh Clothing

  1. Pingback: 800 Postings in 23 Monaten | Logbuch Labelizer

Kommentar verfassen