Future Life – We read the future

Eine öffentliche Bibliothek im hessischen Wetzlar hat sich auf Science-Fiction-Literatur spezialisiert und mit 50.000 Werken wahrscheinlich die größte und vollständigste Sammlung fantastischer Literatur weltweit. Unter der Leitung von Thomas Le Blanc hat die Bibliothek begonnen, die Bücher für Wirtschaftsunternehmen und Thinktanks nach interessanten Ansätzen zukünftiger Technologien (z.B. automatisierter Straßenverkehr u.ä.) zu durchforsten und diese Visionen zu katalogisieren und zur Verfügung zu stellen. Einen ausführlichen Bericht zu dem Projekt namens ‚Future Life – We read the future‘ gibt es bei heises Technological Review.

Die Seite zur Bibliothek findet man unter phantastik.eu, aber die ist zumindest bei mir gerade nicht abrufbar.

Kommentar verfassen