Flüchtige Geständnisse

Diese Installation von Liat Segal besteht aus einem Laufband mit einer lichtempfindlichen Beschichtung und einer Reihe UV-LED, welche im vorbeilaufen Geständnisse und Geheimnisse aus sozialen Netzwerken benutzt und diese auf die Oberfläche druckt, wenn auch nur für wenige Momente. Dann sind die Worte wieder verschwunden und symbolisieren, nach Aussage der Künstlerin, die Leichtigkeit, mit der im Netz offenherzig Geständnisse gemacht werden. Die Musik ist im Übrigen von Grouper und der Titel heißt ‚Alien Observer‚.

Kommentar verfassen