Erschreckende Animation aller Atombombenexplosionen der letzten 70 Jahre

Anlässlich des 70. Jahrestages der Abwürfe der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki haben Orbital Mechanics, die eigentlich Electrosound produzieren, diese Animation erstellt, die audiovisuell nachvollzieht, wann, wo, wieviele Atombombentests und mit welcher Detonationskraft stattgefunden haben.

Das Video ist fast 14 Minuten lang, dennoch raste es über die Zeitlinie der letzten Jahrzehnte und zeigt den ganzen Wahnsinn des Wettrüstens und der atomaren Abschreckung allein schon durch das auf- und abschwellende Klicken, das jeweils die einzelnen Explosionen repräsentiert. In den 60ern und 70ern verschwimmen diese akustischen Signale zu kleinen Staccati, da anscheinend keine Woche ohne mehrere Atombombentest auskommen konnte.

Trinity from Orbital Mechanics on Vimeo.

Dieses Video führt nicht nur die menschliche Verrücktheit bezogen auf Konflikte vor Augen, sondern auch welche immensen Mittel an Ressourcen und Geld für über 2100 Explosionen einfach verpulvert wurden, von den langfristigen Schäden für Mensch und Umwelt ganz zu schweigen. Da erscheint die Panik bei ein paar defekten Atomkraftwerken alle 25 Jahre schon fast lächerlich.

(via CityLab)

Kommentar verfassen