Der Vorläufer des Pantone-Fächers

Noch bevor sich Menschen wie Goethe im späten 18. Jahrhundert zunehmend mit der philosophischen wie technischen Betrachtung von Farben auseinandersetzten, lieferte der niederländische Künstler Boogert schon 1692 einen pragmatischen Leitfaden zur Definition und Anwendung der Farbe in der Kunst, welcher an einen Renaissance-Vorläufer des Pantone-Fächers erinnert.

Das auf über 800 handgeschriebenen und -gemalten Seiten erstellte Referenzwerk zur Wirkung von Wasserfarben in der Malerei bespricht die verschiedenen Anwendungsgebiete von Farbpigmenten und verdeutlicht anhand von Übersichtstafeln die Wirkung von Farben in verschiedenen Abstufungen.

Das gesamte Werk liegt auf e-corpus.org in digitalisierter Form zum durchblättern vor.

(via thisiscolossal)

Kommentar verfassen