Clevere Pfadfinderin mit Geschäftssinn

Girl-Scouts

Die Pfadfinderin Danielle Lei (13) stellte sich, wie so viele Generationen von Pfadfinderinnen vor ihr, der Herausforderung für die gute Sache ihres Vereins Kekse zu verkaufen. So ergab es sich, dass sie sich in Begleitung ihrer Mutter mit ihrem Stand direkt vor eine Marihuana-Ausgabestelle in San Francisco stellte und so innerhalb von zwei Stunden 117 Packungen Kekse verkaufte. Cleveres Mädchen. Die Aktion war aus Sicht der ‚Girl Scouts of Northern California‘ vollkommen okay; andere Pfadfinderinnen-Organisationen reagierten darauf wesentlich restriktiver, wie zum Beispiel die Girls Scouts of Colorado:

Ihre Mutter fand die Entscheidung hingegen sehr sinnvoll, da es ihrer Tochter die Möglichkeit gab mit Menschen in Kontakt zu kommen, die Marihuana aus medizinischen Gründen nehmen und nicht aus ausschließlichen Genussgründen.

Kommentar verfassen