Cirque du Soleil benutzt Drohnentechnik für den Kurzfilm SPARKED

Wenn sich Kunst und Technik zusammentun, können magische Dinge dabei herauskommen. Der Cirque du Soleil hat für diesen Kurzfilm an der ETH Zürich entwickelte Drohnen benutzt, um nicht nur die Illusion von fliegenden Lampenschirmen zu erschaffen, sondern diese tatsächlich in einer Choreografie schweben zu lassen. Aufgenommen wurde das Video in der ‚Flying Machine Area‚ der Hochschule.

Der ‚Behind the Technology‘-Clip zeigt auch noch, was generell schon mit den Drohnen der ETH machbar ist.

 

Kommentar verfassen