Cat Explorer – Geduldige virtuelle Katze für anatomische Untersuchungen

Als Beispiel der Einsatzfähigkeit virtueller Realität haben die Leap Motion Entwickler diese sehr gleichgültige Katze erschaffen, deren Inneres man sich mit einem Handstreich anschauen kann. Wer eine HTC Vive or Oculus Rift sein eigen nennt, kann sich die Anatomie-Mieze herunterladen und selber einen dreidimensionalen Blick in die Innereien wagen.

32 KM – Ein Damm wird zum Kunstprojekt

Der niederländische Abschlussdeich, der mit seiner Länge von 32 Kilometern das IJsselmeer von der Nordsee abtrennt und so verhindert, dass die Niederlande absaufen, ist an sich schon ein beeindruckendes Monument menschlicher Schaffenskraft.

Um dieses Bauwerk eine angemessene Würdigung zukommen zu lassen und den Menschen die Besonderheit seiner Existenz bewusster zu machen, hat das niederländische Designlab Studio Roosegaarde auf dem Damm ein dreiteiliges Kunst/Design-Projekt realisiert.

Der erste Teil sind die „Gates of Light“, eine Installation von reflektierenden Konturen, die die Bauwerke der Lorentz Schleusen durch von hindurchfahrenden Autos auf der Autobahn 7 illuminieren und dadurch ihre typische Architektur der 30er Jahre hervorheben.

Die zweite Station „Glowing Nature“ ist ein Boden gefüllt mit bioluminiszenten Algen, welche Besucher mit ihrem ganzen Körper austesten können.

Zuletzt folgt „Windvogel“, Windrachen, die an grün leuchtenden, stromgenerierenden Kabeln hängen (bis zu 100 kW) und nachts wirken, als ob es sich um frei schwebende leuchtende Bögen handelt.

Insgesamt ein sehr schönes Projekt, welches dem Damm eine weitere künstlerische Dimension gibt, über seine lebenswichtige und infrastrukturelle Komponente hinaus.

Das Time Magazine Cover erstellt mit Drohnen

Für die jüngste Ausgabe des Time Magazins mit dem Schwerpunkt auf Drohnentechnologie haben sich die Kreativen ein beeindruckendes Coverbild ausgedacht. 958 rot und weiß leuchtende Drohnen bildeten in eine 100 Meter hohe Abbildung des charakteristischen rotweißen Rahmen mit dem Schriftzug TIME vor einem Abendhimmel.

Sowas macht man natürlich nicht mal eben so. Daher erläutern die Macher auch in einem entsprechenden Making-Of noch einmal die Herausforderungen bei dieser Cover-Gestaltung.

Comicfiguren als Roboter

Der Illustrator Jake Parker hat einige bekannte und sonst auch sympathische Comicfiguren als Roboter gezeichnet, was cool aussieht, aber auch gleichzeitig etwas dystopisch daherkommt. Tinkerbell als kleine Technodrohne ist ja nun mal was anderes, als das Original.

Viel mehr von Parkers Arbeiten kann man hier bewundern, oder auf seiner Website.

87-jährige kreiert große Kunst mit MS Paint

Was ist das eigentlich mit alten Leuten und MS Paint? Als Grafiker ist dieses Programm ja (natürlich) der Antipode guter grafischer Gestaltung. Aber offenbar hat es Qualitäten für Menschen, die nie was anderes vorgesetzt bekommen haben.

So wie bei der 87-jährigen Concha García Zaera, die von ihren Kindern einen PC geschenkt bekam und in der Zeit, als sie sich um ihren kranken Mann kümmern musste und nicht aus dem Haus kam, begann mit MS Paint Motive von Postkarten nachzumalen.

Nachdem ihre Tochter ihr nahe legte, die Motive nicht nur auf Facebook, sondern auch auf Instagram zu teilen hat die gute Frau innerhalb weniger Tage eine Gefolgschaft von 151.000 Fans aufgebaut.

Die Bilder Zaeras sind wirklich akribische Kunstwerke sonniger Landschaften, in einem sehr klaren, fast sterilem Stil, für die sie bis zu zwei Wochen benötigt. Aber es entbehrt ihnen nicht ein gewisses Maß an Gefühl für Licht und Schatten, die einen fast die Wärme der Sonne spüren lassen. Also, lasst die Sonne rein und wandert durch die sommerlichen Pixel-Landschaften auf ihrem Instagram-Account.

Kurzes Musikvideo zum Falcon Heavy Raketenstart

Nachdem Elon Musk mit dem Start der SpaceX Falcon Heavy Rakete dieses Jahr eine neue Ära der kommerziellen Raumfahrt eingeläutet hatte, als er seinen eigenen Tesla in den Orbit schießen ließ, haben nun die Produzenten der Serie Westworld dazu ein kurzes Musikvideo zusammen geschnitten, welches sie auf der SXSW-Konferenz präsentierten.

Dolce & Gabbana schickt Drohnen auf den Laufsteg

So gut wie keine Tätigkeit ist mehr vor der Automatisierung ausgenommen. Selbst bei der Modelzunft kann man sich nicht mehr sicher sein, gebraucht zu werden, um eine Tasche über den Laufsteg zu tragen. Dolce & Gabbana schickte zu Beginn seiner Modenschau für die Herbst/Winter-Kollektion 2018/19 als erstes ferngesteuerte Drohnen los, die die neuesten Handtaschen an den zuschauern vorbeifliegen ließen.

Es gab danach wohl auch noch Models, die anderer Textilien vorführten, jedoch kann sich das nach dieser Modenschau wohl auch bald schon ändern.

(via The Verge)

Live Rendering eines Waldes mit der Unreal Engine

Mal wieder ein kleines Update, wozu computergenerierte Grafik mittlerweile in der Lage ist. Dieses Demovideo zeigt einen Waldabschnitt im Detail; Steinwände, Laub und Unterholz, Blätter und Nadeln. Alles extrem detailliert und unglaublicherweise live gerendert.

(via heise online)

Wie Spinnen fliegen – Eine 110 Jahre alte Animation zeigt es

Schon 1909 nutze man die modernen Medien, um wissenschaftliche Sachverhalte zu visualisieren. Wie in diesem seltenen Beispiel einer der ersten Stop-Motion-Animationen, die zeigt, wie Spinnen sich mit ihrem Faden durch die Luft treiben lassen (ich nehme an z.B. beim Netzbau). Interessant zu sehen, dass schon so früh mit Animationen gearbeitet wurde.

Hier kann man dem Tesla Roadster durch unser Sonnensystem folgen

Es ist 2018 und das einzige echte fliegende Auto, dass es bisher gibt, befindet sich in einer Umlaufbahn um die Sonne, nachdem es auf Elon Musks Wunsch vor kurzem mit der Falcon X Rakete hochgeschossen wurde. Nun entfernt sich das Vehikel mit einer Geschwindigkeit von knapp 11.000 km/h von der Erde weg auf seiner ewigen Umrundung, bei dem es auch spätestens am 07. Oktober 2020 dem Mars sehr nahe kommt. Alle entsprechenden Daten und die genaue Position kann man auf Where is Roadster nachvollziehen. Hier wird sozusagen live die Position des Elektroautos dokumentiert, demnächst dann wohl auch mit Bildern.

(via engadget)

1 2 3 49