Adam Harvey – Vordenker des Stils in Zeiten der Totalüberwachung

facerecog_makeup

Auf Spreeblick entdeckt: Der Künstler Adam Harvey, der sich in seinen Projekten mit der Manipulation der Überwachungsmaschinerie auseinandersetzt. Dabei steht der Mensch selber als Werkzeug zur Manipulation im Mittelpunkt dieser Arbeiten. Sei es, ob mit Freunden DNS ausgetauscht wird, um falsche Fährten zu legen oder auch abschirmende Smartphonetaschen zu entwickeln. Am interessantesten aber ist wohl das Projekt, die Gesichtserkennungssoftware von Überwachungskameras auszutricksen, indem man die Frisur, das Makup und andere Erkennungsmerkmale verfälscht. Ich könnte mir vorstellen, dass das wirklich ein Trend wird. Was meine Erfahrungen mit Gesichtserkennung bei meiner Smartphonekamera angeht, reicht aber normalerweise auch einfach eine große Sonnenbrille.

Saving us from the United Stasi of America

Daniel Ellsberg, der seinerzeit illegalerweise Akten zum Vietnamkrieg veröffentlichte, hat einen Artikel bei The Guardian im Zusammenhang mit der NSA-Affäre über die faktisch gegebene Möglichkeit zur Totalüberwachung und der Offenlegung durch Edward Snowden geschrieben und noch einmal klargemacht, warum es nötig ist jetzt dagegen anzugehen:

Obviously, the United States is not now a police state. But given the extent of this invasion of people’s privacy, we do have the full electronic and legislative infrastructure of such a state. If, for instance, there was now a war that led to a large-scale anti-war movement – like the one we had against the war in Vietnam – or, more likely, if we suffered one more attack on the scale of 9/11, I fear for our democracy. These powers are extremely dangerous.

Interessante Zeiten, in denen wir leben und spannend zu sehen, wie gerade die Geschichte um Snowden weitergeht.

1 4 5 6