Die Landschaften des Kim Keever

kimkeever

Landschaftsfotografie der etwas anderen Art betreibt Kim Keever in seinem Atelier. Seine Bilder entspringen alle aus den Settings von Modelllandschaften, die er in einem mit rund 750 Liter Wasser gefülltem Aquarium arrangiert, diese auf verschiedene Art ausleuchtet und noch Spezialeffekte mit Farben, die sich im Wasser verteilen, einbringt. Wenn man nicht weiß, wie die Bilder entstanden sind, haben sie eine besonders surreale Qualität, besonders, da man nur unbewusst mitbekommt, dass das umgebende Medium nicht Luft ist und das benutzte Licht sich eben nicht auf die gewohnte Art in dieser Umgebung verhält. Eine kleine Übersicht seiner Arbeiten gibt es bei fubiz zu sehen, und wer sich auch mit dem restlichen Werk des Künstlers beschäftigen möchte, sollte bei kimkeever.com vorbeischauen.

3D printed Spiderbot’s got the moves

Nichts für Arachnophobiker oder Technophobiker. Die Firma robugtix ist spezialisiert auf mehrbeinige Roboter und hat nun den ein Kilogramm schweren, spinnenartigen Roboter T8 für 1.350 $ im Programm. Der 3D-gedruckte Körper mit seinen 26 Servogelenken macht doch einen geschmeidigen Eindruck. Solange das Teil nicht auch schnell laufen kann und dies auch nicht in meiner Wohnung tut, soll es mir recht sein.

1 6 7 8