Ein interaktives Sonnensystem zeigt jede Planetenkonstellation zu jeder Zeit

Im Fundus der Physikräume meiner alten Schule gab es ein mechanisches Sonnensystem, welches den Umlauf der Planeten um die Sonne mit kleinen Plastikkügelchen abbildete. Der Informations-Designer Jeroen Gommers aus den Niederlanden hat mit seinem interaktiven Sonnensystem dieses Prinzip weitergeführt. Hier kann man jeden Zeitpunkt in der Vergangenheit oder Zukunft anzeigen und die Planeten somit in verschiedenen Geschwindigkeiten vor- und zurückrotieren lassen. Zusätzlich gibt es noch zwei voreingestellte spezielle Konstellationen, die einmal 2040 und 2492 auftreten werden. Tolle Programmierarbeit, bei der mir nur noch die manuelle Eingabe eines Datums fehlt.

solarsystem

Die Planetenkonstellation um meinen Geburtstag herum.

Heute ist Welt-Pinguin-Tag

Heute habe ich erfahren, dass es einen Welt-Pinguin-Tag gibt und der ist immer am 25. April. Warum das so ist kann man übrigens auf dieser informativen Seite erfahren.

Auf jeden Fall ein Anlass, den man gebührend mit entsprechenden Devotionalien ehren kann, wie zum Beispiel einer schönen Pinguingrafik:

fig8_pinguin

Oder wer eines dieser Tiere lieber nah bei sich tragen will, für den gibt es den Vogel auch als T-shirt oder Tasche.

Neues Motiv aus der Polygonposter-Serie

Und nein, diesmal ist es kein Tier! Ich brauchte ja noch eine Ergänzung zum Kolibri und daher hab ich jetzt diese Hibiscusblüte (nach einem Foto aus dem letztjährigen Urlaub) erstellt. Macht sich als Einzelbild gut:

fig12_hibiscus

Aber wenn man die beiden Bilder zusammen aufhängt, dann hat es die Anmutung, als ob der Kolibri versucht die Blüte anzufliegen. Fand ich als kombinierbares Motiv einfach passend.

Polygonposter_Kombi

02. Februar ist Murmeltiertag

Und fast schon vorbei. Punxsutawney Phil hat heute im übrigen sechs weitere Wochen Winter vorhergesagt, zumindest in Pennsylvania. Interessant finde ich in diesem Zusammenhang, dass es sich anscheinend ursprünglich um einen mitteleuropäisch-keltischen Brauch handelt, eine Nagetier in die Luft zu halten, um Vorhersagen über das Wetter zu machen. Es gibt natürlich auch eine offizielle Seite zum Groundhog Day, wo man alles zum Murmeltier findet (falls man das wünscht).

groundhogday

Ameisen in einer Computerspielewelt

Shiva Kumar und Siddharth Manugula haben die Bewohner eines Ameisennestes zu den Stars ihres Kurzfilms gemacht. Dank der nachträglich eingefügten Effekte erinnert die Szenerie an ein Computerspiel, wie eine aktuelle Variante von SimAnt.

the ants from shiva kumar on Vimeo.

(via Sploid)

Lichtprojektionen im Wald

Projection Mapping kennt man ja normalerweise in der Form, dass eine Animation auf ein vorgegebenes Objekt wie eine Gebäudefassade projiziert wird und mit den entstehenden Bildern die Oberfläche verfremdet. In diesen Fällen, wissen die Projektionskünstler zumindest, was sie erwartet und die Erstellung einer passenden Animation ist gut planbar.

Einen etwas anderen Ansatz verfolgten Friedrich van Schoor und Tarek Mawad, die in den Wald gingen und die Projektionen vor Ort an die Dinge anpassten, die sie vorfanden (Bäume, Moose, Pilze, Tiere, etc.). So ergab sich dieser hübsche kleine Film über eine simulierte Biolumineszenz:

Projections in the Forest from 3hund on Vimeo.

Ein Making-of findet sich hier.

(via Nerdcore)

Eine Tierdoku erstellt mit Grand Theft Auto V

Immer wieder faszinierend, was manche Leute in GTA V so anstellen, statt das reguläre Spiel zu spielen. Die Leute von 8-Bit Bastard haben eine kleine Wildlife-Doku über das submarine Leben vor Los Santos auf ihren Videokanal gestellt, die im Stil von David Attenboroughs Tierfilmen gehalten ist.

(via It’s Okay to be Smart)

1 2 3 4 5 8