Wehe, wenn sie losgelassen – Katzen zerstören Weihnachtsdeko

Aus der Kategorie „Werbung, aber trotzdem witzig“ kommt dieser vorweihnachtliche Spot eines Katzensnack-Herstellers, der einem Rudel Katzen den ultimativen Trigger in Form einer glitzernd-blinkenden Weihnachtslandschaft voller Spielzeug vorsetzt. Eine feline Zerstörungsorgie ist natürlich die Folge.

(via Mind’s Delight)

UNSATISFYING – Das unbefriedigendste Video im Netz

All die nervigen kleinen Dinge, die dem Moment die Perfektion nehmen und an die Mittelmäßigkeit der chaotischen Realität erinnern, die so schön sein könnte, wenn es mal rund liefe. Ein Kurzfilm wie das Leben. Das Gegenteil von erbaulich, aber mit ein bisschen Humor auch zum Schmunzeln.

UNSATISFYING from PARALLEL STUDIO on Vimeo.

Ren und Stimpy ein bisschen zu realistisch

Andrew Freeman ist Spezialist für Silikonmasken und hat nichts besseres zu tun, als meine Erinnerung an Ren und Stimpy zu zerstören. Für mich waren der cholerische Chihuahua und die dümmliche Katze immer sowas wie kauzige bis knuffige Gesellen. Natürlich gab es auch schon mal diese unappetitlichen Detailaufnahmen diverser Körperbereiche der beiden, aber diese die Realität weit überziehenden Büsten der beiden sehen ja schon eher aus, als ob sie Vertreter aus Gollums Familie wären. *Schauder*

ren-stimpy-naturalistisch

Mehr Fotos dazu auf Dangerous Minds

XKCD Infografik-Comic zeigt Erderwärmung über die Jahrtausende

Da hat sich Randall Munroe mal wieder ins Zeug gelegt, um seinen Leser mit Historie und Fakten zu unterhalten und gleichzeitig auf den drohenden Klimakollaps hinzuweisen. In einer seeehr langen Infografik, die die durchschnittliche globale Temperaturentwicklung abbildet, vermittelt er ein Gefühl für die zeitlichen Abläufe und zeigt, wie extrem abnorm die derzeitige Entwicklung ist.

xkcd_global-warming

Bei dieser kuriosen Uhr zeigen die Augen die Zeit an

Aus der Rubrik „seltsame Uhrkonzepte“ haben wir heute die digitale Wanduhr ‚Patience‘ der japanischen Designschmiede we+. Hier wird das menschliche Gesicht als Zeitanzeige verwendet, in dem man die Augen so wie die Zeiger benutzt. Die Sekunden werden einfach geschnalzt. Das kann bei bestimmten Uhrzeiten auf jeden Fall zu seltsamen Gesichtsausdrücken führen.

Patience from we+ on Vimeo.

(via prosthetic knowledge)

Die eingebildeten Stars des IKEA-Katalogs

Mit einer Auflage von weit über 200 Millionen Exemplaren in 32 Sprachen, ist der IKEA-Katalog eine der am meisten gelesenen Printpublikationen der Welt. Fotomodels, die sich also neben den Produkten dieses Möbelhauses ablichten lassen, werden wahrscheinlich öfter abgedruckt gesehen, als so mancher Prominente.

Zumindest ist das die Annahme der Models selber, wie man dieser selbst ironischen Werbung der Agentur DDB Brüssel anlässlich des neuen Katalogs entnehmen kann. Was bei IKEA wirklich im Fokus steht wird schnell klar…

(via page-online)

Don’t Hug Me I’m Scared 6 – Das Finale

Und so schließt die DHMIS-Serie mit ihrem sechsten Teil den Kreis. Ein bisschen löst sich hier auf, was den drei Protagonisten dieser bizarren Show überhaupt zugestoßen ist.

Vinny von ‚YouTube Explained‘ hat (wie auch einige andere, z.B. der hier) auf jeden Fall eine recht schlüssige Erklärung der gesamten Serie zusammengefasst. Im Grunde geht es um Medienkritik, insbesondere um den Einfluss des Fernsehens. Seems legit.