Die Einflüsse elektronischer Musik

House, Disco, Trance, Techno, Hardcore, Industrial, Downtempo, Hip Hop, Garage und Breakbeats. Wie haben sich diese Stile gegenseitig beinflusst? Dies kann man in dieser von einem unbekannten Ersteller kreierten Grafik anschauen.

Eine größere Version (4000 x 2500 px) findet sich hier.

(via reddit)

Spongebob und Patrick als reale Lebewesen

Der 3D-Künstler Miguel Vasquez hat den verstrahlten Schwamm Spongebob Squarepants und seinen einfältigen Seesternfreund Patrick Star in eine etwas realere Version umgewandelt. Von Vermenschlichung kann in diesem Fall wohl kaum die Rede sein und rein optisch haben die beiden jetzt auch nicht dazu gewonnen.

„Wir sind gar nicht hässlich, wir stinken nur!“ als Erkenntnis Spongebobs aus einer frühen Folge ist so auf jeden Fall nicht haltbar.

(via Whudat)

Jurassic Flower Power – KI generiert Dinos aus Blumenbildern

Chris Rodley hat einen Deep Learning Algorithmus auf die Darstellung von Dinosauriern durch Blumen- und Obstmotive trainiert.

I didn’t invent the technique, which is called “style transfer“, also known as “deep style“. It’s been widely used since 2015 when the totally awesome creators at the University of Tübingen in Germany published it on Arxiv. It didn’t get as much press as Google’s DeepDream, but in my view it’s much, much more useful creatively.

Ein wenig erinnern diese computergenerierten Kreationen an die Obst- und Gemüseportraits von Giuseppe Arcimboldo aus dem 16. Jahrhundert. Kommt halt alles wieder auf die eine oder andere Weise.

(via kottke)

‚Stick To It‘ – Minidoku über die Stickerkultur

Das Juxtapoz Magazine hat diese Woche eine vierteilige Minidoku über die Geschichte und Bedeutung der Sticker-Kunst gestartet. Zwei Folgen sind auf YouTube schon anzuschauen. In jeder Folge kommen die Insider (u.a. Shepard Fairey) dieses Teilgenres der Streetart zu Wort und erzählen von den handgemachten Anfängen in der Skaterszene der 90er Jahre bis zur Explosion durch die digitalen Verfielfältigungsmöglichkeiten und die virale Verbreitung einzelner Werke über den ganzen Globus.

Eine Schriftfont zu Ehren von Gilbert Baker, dem Erfinder der Regenbogenflagge

Die ikonische Regenbogenflagge von Gilbert Baker ist heute von keiner LGBTQ-Veranstaltung wegzudenken. Sie ist ein Symbol für die Vielfalt menschlicher Existenz und der vielen Möglichkeiten sexueller Identifikation.

Vor kurzem, am 31. März ist Baker verstorben. Anlässlich seines Todes ehrten ihn die NYC Pride und die Film- und Medien-Organisation NewFest in Zusammenarbeit mit Ogilvy & Mather und Fontself mit einem nach ihm benannten Schriftfont, dessen lineare Strichstärke aus den Breiten der Streifen der Pride-Flagge entlehnt sind.

Type With Pride Web from chrisrowson on Vimeo.

Der Font ‚Gilbert‘ ist nun auf Type with Pride frei verfügbar. Insgesamt eine witzige, moderne Schriftart, die sich für Headlines und andere typographische Spielereien eignet.

(via Creative Bloq)

Alle New York Times Titelseiten im Schnelldurchlauf

Der sprunghaft ansteigende  Anteil an Bildmaterial auf den NYT Titelseiten ist auf jeden Fall ein interessanter Hinweis darauf, wie sich die Gewohnheiten bei der Informationsaufnahme in den letzten 165 Jahren gewandelt haben.

Every NYT front page since 1852 from Josh Begley on Vimeo.

NASAs Reiseposter zu Trappist-1

Wie gestern von der NASA verkündet hat man im 40 Lichtjahre entfernten Sonnensystem Trappist-1 gleich sieben erdähnliche Planeten gefunden, von denen mindestens drei in der habitablen Zone des roten Zwergsterns liegen.

Mittlerweile hat es bei der NASA ja schon Tradition zu einigen entdeckten Exoplaneten passende retrofuturistische Reise-Werbeplakate zu erstellen (siehe Artikel von 2015). Daher gibt es natürlich nun auch eines für Trappist-1e, welches man sich hier in hochauflösend herunterladen kann.

(via Interweb 3000)

Bipolare Störungen grafisch erklärt

Für Menschen, die an keiner bipolaren Störung leiden ist es nicht immer einfach genau zu verstehen, was es bedeutet manisch-depressive Phasen durchzumachen.

Das verlinkte Video ist eine kurze Abhandlung über diese Erkrankung nach Dr. Helen M. Farrell. Die wörtliche Beschreibung wird in diesem Video mit einer extrem reduzierten, geometrischen Visualisierung, illustriert von Uncle Ginger, sehr effektiv unterstützt.

(via Geeks are Sexy)