Bildbearbeitung in Bewegtbild

Einen interessanten Einblick in seine Arbeit gewährt Andreas Brueckl mit diesem Video, in dem er die Bearbeitungsmöglichkeiten von Videomaterial anhand eines Werbeclips demonstriert. Wenn man nur Bildmanipulation aus Photoshop kennt, kann man sich vorstellen, dass Programme, die es ermöglichen bewegte Bilder konsistent zu manipulieren, noch mal eine Stufe komplexer und rechenintensiver sind (allein das Tracking der einzelnen Bildelemente). Selbst als gestandener Grafiker mach ich mir nicht immer bewusst, was denn heutzutage alles schon so geht und gemacht wird.

Color grading breakdown from Andreas Brueckl on Vimeo.

(via doobybrain)

Kommentar verfassen