Banished – Die Dorfsimulation

Die Simulation ‚Banished‘, ermöglicht den Aufbau eines Dorfes, welches zu seinem eigenen Erhalt auf die Rohstoffe seiner Umgebung angewiesen ist. So weit, so gut. Das Muster ist ja von anderen Spielen wie der Anno-Reihe bekannt. Ein interessanter Aspekt in diesem Spiel ist jedoch, dass es hier nicht zwingend um Wachstum um des Wachstums Willen geht, sondern in erster Linie um das Überleben der Dorfgemeinschaft, welches durch verschiedene Entscheidungen gefördert oder auch verhindert werden kann.

Werden zum Beispiel große Flächen Wald gerodet, bleiben mögliche Wildtiere aus, die der Ernährung dienen, oder es verschwinden Heilpflanzen, die später noch überlebensnotwendig sein könnten. Nachhaltigkeit statt Expansion scheint über dem ganzen Projekt als Prämisse zu stehen, was das Spielerlebnis zu einem der gemütlicheren Sorte macht.

Hinter dem Spiel steht die Ein-Mann-Softwareschmiede ‚Shining Rock Software‘. Der Spieleentwickler Luke Hodorowicz hat im August 2011 mit der Entwicklung begonnen und die Spiel-Engine war ursprünglich für einen Zombie-Shooter entwickelt worden. Rund 5.500 Arbeitsstunden später, die neben Programmierung auch die Artwork umfassten, hat sich hier ein hübsches Simulationsspiel herauskristallisiert, welches nach Angaben des Entwicklers auch in Zukunft noch weitere Fortentwicklungen erfahren könnte. Im Reddit AMA beantwortet er die Fragen der Interessierten zu Modding und möglichen Erweiterungspacks. Wer noch mehr erfahren will kann dies auf der Shining-Rock-Software Seite tun, wo es neben weiteren Videos und Bildern auch ein ausführliches Entwicklerblog zum Spiel gibt.

Der Veröffentlichungstermin wird vorrausichtlich der 18. Februar sein und wird vorerst für Windows (u.a. über Steam) erhältlich sein.

Kommentar verfassen