Spongebob und Patrick als reale Lebewesen

Der 3D-Künstler Miguel Vasquez hat den verstrahlten Schwamm Spongebob Squarepants und seinen einfältigen Seesternfreund Patrick Star in eine etwas realere Version umgewandelt. Von Vermenschlichung kann in diesem Fall wohl kaum die Rede sein und rein optisch haben die beiden jetzt auch nicht dazu gewonnen.

„Wir sind gar nicht hässlich, wir stinken nur!“ als Erkenntnis Spongebobs aus einer frühen Folge ist so auf jeden Fall nicht haltbar.

(via Whudat)

Weird Box – Eure Instagramfotos in einem Beziehungsdrama

Wer von euch einen Instagram-Account besitzt und seine gesammelten Schnappschüsse gerne mal als zentralen Gegenstand einer etwas unbehaglichen Auseinandersetzung und als Grund einer Trennung inszeniert sehen möchte, der ist bei ‚Weird Box‚ richtig.

Es ist schon sehr amüsant, wie die eigenen Bilder im Kontext eines beginnenden Psychodramas verwendet werden. Das lässt einen vielleicht auch mal darüber reflektieren, was man denn so alles an Material in die Öffentlichkeit entlässt und was andere eventuell damit machen.

Dieser Geniestreich kommt vom Autor, Regisseur und Software Entwickler Noah Levenson, der auf seiner Seite auch noch einmal darauf hinweist, dass man ja auch mal die Fotos anderer Instagram-Konten verwenden kann:

Weird Box is an interactive film that makes your Instagram pictures part of its story. I wrote it, directed it and programmed the software that makes it work. It stars me and Katie Boland (Paul Thomas Anderson’s The Master, Daydream Nation). My favorite IG account to use is @marniethedog.

Jurassic Flower Power – KI generiert Dinos aus Blumenbildern

Chris Rodley hat einen Deep Learning Algorithmus auf die Darstellung von Dinosauriern durch Blumen- und Obstmotive trainiert.

I didn’t invent the technique, which is called “style transfer“, also known as “deep style“. It’s been widely used since 2015 when the totally awesome creators at the University of Tübingen in Germany published it on Arxiv. It didn’t get as much press as Google’s DeepDream, but in my view it’s much, much more useful creatively.

Ein wenig erinnern diese computergenerierten Kreationen an die Obst- und Gemüseportraits von Giuseppe Arcimboldo aus dem 16. Jahrhundert. Kommt halt alles wieder auf die eine oder andere Weise.

(via kottke)

Nano – Wenn Nanosonden im Körper Pflicht wären

Ein interessanter und qualitativ gut gemachter SF-Kurzfilm über eine dystopische Zukunft, in der Nanosonden im menschlichen Körper Aussehen und Gesundheit mittels Smartphone-Apps beeinflussen können, aber auch über den Verlust der Souveränität über den eigenen Körper, wenn kommerziell oder staatlich gesteuerte Nanobots in den Blutbahnen einen jederzeit lahmlegen können.

Nano from BME Films on Vimeo.

8 Tage in Japan – Reisebericht und Tipps (5)

Hier Teil 1, Teil 2Teil 3 und Teil 4

Shinkansen

Meine Abreise aus Osaka stand bevor. Daher hatte ich mir am Vortag ein Ticket für den Shinkansen geholt, damit ich auch standesgemäß nach Tokio düsen konnte. Die Shinkansen Züge der Japan Railway fahren in Osaka an einem eigenen Bahnhof nördlich der Innenstadt in Shin-Osaka ab.

Weiterlesen

Fidget Spinners: The Toy That Changed America

Na, gehen euch diese kleinen Kugellager-Lebenszeitverschwender auch schon auf den Sack? Dann habe ich was für euch. The Nerdwriter hat da ein schönes Video über die „Geschichte“ des Fidget Spinners gemacht; the new craze in town. Sehr ergreifend.

James Comey Testimony Live Remix

Das bekloppteste, was man sich zum heutigen Tag antun kann, ist wahrscheinlich die Aussage des ehemaligen FBI-Chefs James Comey in dieser weirden Remixversion, die live zum eigentlichen Ereignis entstanden ist. Verantwortlich für dieses 3-Stunden-Monster voller Musik, Snapchatfiltern, Stimmenverzerrung und seltsamen Bluescreen-Einblendungen ist Super Deluxe, ein Unterhaltungsunternehmen, das sich für die Verstärkung kreativer Stimmen einsetzt, die direkt außerhalb des Mainstreams leben.

Die Profanität einer Entführung durch Aliens

Von Außerirdischen entführt zu werden mag an sich schon eine recht bizarre Angelegenheit sein. Umso mehr, wenn sich die Entführung wie eine routinierter Arztbesuch mit schlechtem Smalltalk gestaltet, wie in diesem Sketch von Chris Smith und Jack De Sena ausgeführt. Vielleicht ganz gut, wenn man sich hinterher an ein solches Ereignis nicht mehr erinnern kann.

In Better News – 01.06.17

Wieder einige neue hoffnungsvolle Nachrichten aus Wissenschaft und Technik

Umweltschutz: MIT trennt mit Licht Öl von Wasser

Ein Forscherteam um Kripa Varanasi, Maschinenbau-Professor am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge/USA, hat ein Verfahren entwickelt, bei dem Öl und Wasser einfach mit sichtbarem Licht voneinander getrennt werden.


Elektroauto aus Biomaterial

Die Forscher von der TU/ecomotive in Eindhoven verwendeten für das Fahrgestell eine Kombination aus einem Material, das aus Flachs gewonnen wird, und Bioplastik. Diese PLA wird aus Zuckerrüben hergestellt und soll dem Fahrgestell in einer Wabenstruktur die nötige Festigkeit verleihen.

Weiterlesen