In Better News – 14.09.17

Nach einem Monat will ich mal die wöchentlichen guten Nachrichten aus Wissenschaft, Kultur und Technik fortsetzen. Diesmal u.a. mit tierfreiem Fleisch, einem kompostierbarem Auto und jede Menge guter Nachrichten aus dem Bereich der erneuerbaren Energien.

A New Gene Editing Breakthrough Could Allow Us to Transplant Pig Organs Into Humans

A team of researchers from Harvard and eGenesis have genetically engineered pigs, removing viruses to make transplanting their organs into humans safer. This could be a game changing development for the future of organ transplants.

Ohio State researchers report breakthrough in cell regeneration

In what researchers consider a major scientific leap, a team at Ohio State University has discovered a new way of turning skin cells into any type of cells the body might need, a technology that has limitless potential, from regenerating a wounded limb to repairing a brain after stroke to healing a damaged heart.

Bill Gates and Richard Branson Back Startup That Grows ‘Clean Meat’

Cargill Inc., one of the largest global agricultural companies, has joined Bill Gates and other business giants to invest in a nascent technology to make meat from self-producing animal cells amid rising consumer demand for protein that’s less reliant on feed, land and water.


Dutch students ‘grow’ a biodegradable car made of beet sugar and flax

Weiterlesen

Future Boyfriend – Eine Zeitreise-Romanze

Als wenn Dating nicht schon ungewöhnlich genug verlaufen könnte, erzählt ‚Future Boyfriend‘ die Geschichte eines Mannes, der 60 Jahre in die Vergangenheit reist, um mit der Liebe seines Lebens zusammen zu sein.

Ob es eine gute Ausgangslage für eine Beziehung ist, wenn der zukünftige Partner mehr über einen weiß, als man selber, sei mal dahingestellt. Andereseits, so die Botschaft dieses Kurzfilms, sollte man jede Chance nutzen.

(Direct Link)

Netflix präsentiert das passende Gras zur Serie

Ach ja, Herbstzeit ist neue-Serien-Zeit. Das gilt auch in Zeiten des Videostreamings. Und würden wir in einem Land mit einer vernünftigen Drogengesetzgebung leben, könnten wir vielleicht auch auf solches Gras zurückgreifen, welches auf einzelne Fernsehserien zugeschnitten ist, so wie es Netflix nun in Hollywood in einem Pop-Up-Event präsentiert hat.

Für eine Serie wie ‚Arrested Development‘ wird das Gras ‚Banana Stand Kush‘ empfohlen und eine Sorte namens ‚Prickly Muffin‘ bei Bojack Horseman. Wobei ich bei dieser Serie eher an andere Drogen denke.

Das ganze soll eigentlich eine Kampagne zu der neuen Netflix-Serie ‚Disjointed‘ sein, in der es um eine Hippiemutti geht, die einen Marihuana-Laden führt. Aber diese Serie ist nicht mal bekifft halb so lustig, wie manches, was ich schon nüchtern gesehen habe.

Der Secret „Rave“ im Dixieklo

Ja ich weiß, late to the party, aber als kleine Erinnerung an die Verrücktheiten des Open-Air- und Festivalsommers, der nun definitiv vorbei ist (*lebkuchenkau*), hier das Video des versteckten Dancefloors auf dem Budapester Sziget-Festivals, den man durch die Tür eines Dixie-Klos betrat, wenn man ihn denn fand. Mit guter Musik wurde man aber anscheinend nicht belohnt, trotzdem eine hübsche Idee.

(via Laughing Squid)

M83 – Do It, Try It (David Wilson Video)

Mal was hübsch schräges zum Wochenstart. Die Musik kommt von dem französischen Electronic/Dreampop-Duo M83, das Video dazu hat David Wilson gemacht, der sich seit ein paar Jahren als Musikvideoregisseur einen Namen gemacht hat.

Act of Love – tierisches Balzverhalten übertragen auf Menschen

Wie sähen Flirts unserer Spezies aus, wenn sie das Balzverhalten von Tieren an den Tag legte? Der japanische Kondomhersteller Sagami hat dazu ein witziges Video erstellt, das eher nach Pina Bausch als nach Tierdoku aussieht. Die dazugehörige lehrreiche wie schön gemachte Seite zeigt auch noch einmal im Detail, was für außergewöhnliche Balzrituale im Tierreich noch so zu finden sind.

Wie Hollywood-Regisseure Kochrezepte interpretieren würden

David Ma ist Food Artist und Regisseur. Was läge da näher, als die Zubereitung einiger beliebter Gerichte im Stil verschiedener Regisseure zu inszenieren. Die ersten vier (und hoffentlich nicht die letzten) Videos zeigen die schwerelose Zubereitung von Pancakes nach Alfons Cuaron, eine adrett-monochrome Erstellung eines S’mores im Wes-Anderson-Stils, eine martialisch-explosive Michael Bay Waffelproduktion in Orange-Blau, sowie ein Tomatensaft spritzendes Rezept für Spaghetti mit Hackbällchen nach Quentin Tarantino.

Weiterlesen

Die Einflüsse elektronischer Musik

House, Disco, Trance, Techno, Hardcore, Industrial, Downtempo, Hip Hop, Garage und Breakbeats. Wie haben sich diese Stile gegenseitig beinflusst? Dies kann man in dieser von einem unbekannten Ersteller kreierten Grafik anschauen.

Eine größere Version (4000 x 2500 px) findet sich hier.

(via reddit)